Samstag, 31. Dezember 2016

Bye Bye 2016

So, mein liebes 2016, so schleichst Du Dich nun langsam dahin - unaufhörlich.

Hm, was soll ich sagen, eigentlich waren wir gute Freunde, ich weiß nur nicht, warum Du es zeitweise so dermaßen eilig hattest? Seltsam... Mal gucken, was Dein Kumpel im nächsten Jahr draus macht, aber ein bisschen weniger Tempo würde sicherlich nicht schaden.

Wettertechnisch bleibst Du mir jetzt auch nicht gerade in herausragender Erinnerung. Eher so durchschnittlich und wieder keine weiße Weihnachten, obwohl Du im November sogar schon mal Frau Holle an den Start gebracht hast.

Naja, ein paar Pflichtaufgaben stehen für heute noch an :-)

Da wäre der 12-Blick, den ich noch schnell zu Tabea *klick* schicke.


Und dann fliegt hier noch eine goldige Collage herum.... Ab damit zu Rösi *klick*


Für die habe ich keine 5 Minuten gebraucht, denn mehr Gold gibt dieser Haushalt mal definitiv nicht her.
Da wäre ein Stück Stoff, meine Teedose, Garn, ein Kerzenständer, Sternapplikationen, eine Kette mit einem Anhänger in Form einer Fluke - original von Hawaii - und ein Buch.....

Hm, für mein Shelfie bin ich schon wieder zu spät bei Kebo *klick*


Einen Deckenstand gibt es nicht, denn meine Decke ist nicht fertig geworden. Im Dezember hatte ich einfach keine Zeit mehr, daran weiter zu arbeiten.

Überhaupt hielten mich die echte Arbeit und das Leben 1.0 in diesem Jahr ganz schön auf Trab. Eigentlich sitze ich hier schon wieder auf heißen Kohlen, denn ich muss los, aber so ein paar Highlights möchte ich gerne noch einmal in Erinnerung rufen:

Landpartie - Strandpartie auf Schloss Bückeburg

Viele leckere Kuchen zur Fußball EM

viele Besuche in Bad Nenndorf, wo der Lieblingspapa zur Reha war

Open Air Oper im Maschpark

ein toller Urlaub, von dem ich im nächsten Jahr noch berichte

Best of Kleines Fest im Großen Garten - diesmal auf der Marienburg

Explosive by David Garrett

Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg
Und da wäre noch so viel mehr...

Aber lassen wir es für heute gut sein.

Ich danke euch allen herzlich, die in der Weihnachtszeit so lieb an mich gedacht und meinen Kartenhalter so reich bestückt haben, dass ich anbauen musste! Was wäre dieser Blog bloß ohne euch?

Seid nicht böse, wenn ich jetzt nicht jeden hier einzeln erwähne. Außerdem steht auch mal wieder eine ausgiebige Blogrunde an, aber auch ich musste feststellen, dass eine Woche frei mit Feiertagen definitiv nicht ausreicht, um 2 Monate liegen gebliebenes aufzuholen.

Auch Danke an Marita, Anja und Elisabeth, bei denen ich im Dezember so viele tolle Sachen gewonnen habe!

Für 2017 wünsche ich mir sehnlichst, dass sich das ändert, dass ich es schaffe, meine Zeit besser zu organisieren und auch mal NEIN zusagen. Und da wären wir schon beim nächsten Thema. Ich danke allen, die tolle Aktionen angeboten oder auch an meinen teilgenommen haben. Sicher werde ich im kommenden Jahr nicht mehr an so vielen tollen Aktionen teilnehmen, die einen zeitlich so unter Druck setzen. Auch wenn es noch soviel Spaß macht und ich hoffe sehr, dass ich diesen Vorsatz auch umsetzen kann.

So, nun habt alle einen tollen Abend und kommt mir gut ins neue Jahr, wir lesen uns dann wieder!

Habt es fein!




Montag, 26. Dezember 2016

Fröhliche Weihnachten - fröhliches Weihnachtswichteln

Hallo meine Lieben!

Euch und Euren Lieben wünsche ich ein fröhliches und gesegnetes Weihnachtsfest! Ich hoffe, ihr habe alle soweit viele schöne Stunden verlebt!

Und jetzt kullert ihr alle unkontrolliert unterm Weihnachtsbaum herum? Zwischen zerfetztem Geschenkpapier und Lametta? Die Bäuche rund von Gans und Keksen?
Ja?
Genau! So soll es auch sein!
Naja, ganz so schlimm ist es hier dann doch nicht :-)

Aber mich hat so eine gewisse Weihnachtsträgheit überkommen. Keine Blogrunde und der Weihnachtswichtelpost der eigentlich gestern geplant war, kommt nun auch erst heute...

Ich glaube das seht ihr mir nach, oder?

Manchmal geht dann aber die Familie und die Entspannung auch einfach mal vor, ich hoffe, dass das bei euch genauso ist!

So, jetzt aber. Meine Wichtelmama war in diesem Jahr die Liebe Enya - Tochter einer lieben Boggerfreundin - und derzeit (?) noch ohne Blog.

Das Päckchen kam ganz liebevoll verpackt an, aber nun ja, was daraus geworden ist - oh Graus, oh Graus....


Öhm, ja gleicht schon einem Schlachtfeld, aber wartet mal, ich habe natürlich alles noch einmal ordentlich zusammen gelegt..


Sind das nicht tolle Sachen? Liebe Enya, hab vielen herzlichen Dank für eine solch schöne Weihnachtsüberraschung! Die Gläser finde ich superklasse! Die werden sicher im nächsten Sommer ein fester Bestandteil vom Balkon, dann können nämlich so viele Wespen vorbei schwirren wie wollen, an meine Drinks kommt keiner mehr :-) *grins*
Auch die Untersetzter, süß!!! Hihi und das mit dem Webband hat Dir vielleicht ein Mamavögelchen geflüstert? Das ist nämlich mein absolutes LIeblingswebband und ja, ich habe damit wirklich noch NIEMALS etwas für mich genäht! Wie immer!!!
Also, sei feste gedrückt Du kleiner Weihnachtswichtel!!!

Ich werde mal versuchen, hier eine Linkparty einzubasteln. Ich hoffe, dass das klappen wird....
Äh, nö, klappt derzeit leider nicht, da ich natürlich nach einem Jahr mein Passwort vergessen und ein Neues angefordert habe, das kommt aber leider gerade nicht.... Also, sobald hier was fluppt, wird die Link-Party nachgetragen.... grummel....

Und an alle lieben Teilnehmerinnen ohne Blog: Wenn ihr mögt, dann schickt mir eine Foto eurer Schätze und ich stell es hier mit ein!

So, jetzt noch eine schöne Zeit für Euch! Habt es fein!




Samstag, 24. Dezember 2016

Adventskalenderfinale

Huhu ihr Lieben!

Na, alle schön im Stress???
Also, meinen Küchendienst konnte ich für heute erfolgreich beenden, naja, vorbereitungstechnisch, ihr versteht schon.
Ich sitze hier in einem bunten Berg Geschenkpapier und bin mit dem Einpacken noch leider lange nicht fertig. Über mein näheres Umfeld - egal ob Freunde, Nachbarn oder so - kann ich nur milde kopfschüttelnd lächeln. Meine Herren, da könnte man ein Comedyprogramm draus machen...
Aber egal, JETZT zeige ich euch erstmal das Finale vom Adventskalenderwichteln bei Appelkatha und Jannymade *klick*.
Ins Chaos kann ich mich danach immer noch stürzen...

Auch in der letzten Woche hat die liebe Anela *klick* echt sprichwörtlich den Vogel abgeschossen. So schöne Sachen durfte ich aus meinem Adventskalender auspacken:


Ich durfte mich freuen über
- ein Klemmbrett
- ein Portemonnaieverschluss - da muss ich aber noch mal gucken, wie man den befestigt, aber so eins wollte ich schon lange mal machen!
- Buttons - die hast Du selbst bezogen, oder Anela? Klasse!
- Webband
- Noch einmal so süße Anhängerchen
- Ein Wunschlistennotizblock
- zwei Applikationen

Tja, das war es bis gestern. Und wenn ihr denkt, dass es nicht mehr besser kommen kann. Tja, dann liegt ihr leider daneben...

Denn heute kam erst die schöne Holzschachtel zum Vorschein..
Darin schu-schute es ganz leise, also habe ich mal gaaaanz vorsichtig den Deckel geöffnet...






Und schwupps kam eine kleine zuckersüße Dinkeleule heraus geflattert!


Liebe Anela!
Hab vielen vielen lieben Dank für den tollen Adventskalender! Die Dezemberzeit war wirklich toll! Jeden Morgen durfte ich so schöne Sachen auspacken!
Ein ganz dickes Dankeschön dafür! Vor allem über die Eule freue ich mich sehr - plagen doch Oma Hoppenstedt heute wieder Rücken Weh-Wechen....


So, nun wünsche ich euch allen von Herzen einen fröhlichen, harmonischen, gesegneten mit Lichterglanz erfüllten Heiligabend!

Habt es fein!


Dienstag, 20. Dezember 2016

Kissenschlacht!

Guten Morgen meine Lieben!

Na, könnt ihr euch noch einmal gemütlich einkuscheln, weil ihr schon die ganze Woche frei habt oder geht es in die "heiße Phase" vorm Weihnachtsurlaub? Bei mir letzteres... Ab Donnerstag ist es endlich soweit! Ach, da freue ich  mich auch schon so was von drauf! In diesem Jahr kam es mir aber auch besonders hektisch vor....

Apropos Hektik... Wenn ich so gar keine Zeit habe, dann kommen mir meist die besten Ideen, was unbedingt und absolut SOFORT gemacht werden muss. Böse Zungen behaupten, dass das der Zeitpunkt ist, an dem ich mich selber links überhole. Öhm... Kann ich gar nicht verstehen.

Wie dem auch sei, in diesem Jahr hatte ich mir in den Kopf gesetzt, dass es für fröhliche Weihnachten ganz unerlässlich ist, eine komplette Kollektion an Weihnachtskissen zu nähen.

Na gut, alles fing ja *hier* an. Miene Mama hatte sich beim Stoffmarkt Stoff für Kissen ausgesucht und ganz schnell kamen noch zwei weitere zum Nikolaus hinzu.

Jetzt spanne ich euch aber nicht länger auf die Folter, sondern nehme euch mit zu einer kleinen Kissenschlacht ins heimische Wohnzimmer...


Ein kleiner Tannenbaum - inzwischen auch gänzlich nadelfrei - durfte samt Deko von der Nähmaschine auf's Sofa hüpfen.

Die rote Kissenhülle ist übrigens selbst gekauft, aber so ein weißer Stern geht doch immer.





Jajajaja, Shabby und weiß und rosa und grau, alles prima, aber nicht in diesem Haus zu Weihnachten! Da geht es traditionell rot und weiß zu!



Die beige farbene Kissenhülle ist aus Babycord - und ja - auch bereits fertig gewesen. In den Tiefen meiner Stoffschatzkisten habe ich noch den tollen karierten Stoff gefunden und einen Hirschkopf appiliziert.

Das gestreifte Kissen ist gestrickt. Sieht fast wie eine Zuckerstange aus.... yammi....


Tadaahhh, hier noch einmal die gesamte Pracht...


Gut, wenn sich das gemütliche Sofa so heraus geputzt hat, dann können ja die Sessel nicht hinten dran stehen...













Bei mir durfte nun auch so einen Tannenbaumkissen einziehen. Waren die Bäume auf den anderen Kissen schlicht, haben sich meine nun weihnachtlich heraus geputzt.




Tja, der andere Sessel bildet da wohl den absoluten Kontrast. Das Kissen aus den weißen Grannys ist aus eine Grannylieseltauschrunde entstanden und schon ewig auf meinem Sofa. Das graue Kissen mit der Krone ist ebenfalls schon älter und komplett gekauft, aber jajaja, das graue Sternekissen ist neu dazu gekommen.

So, das Projekt Kuscheloase Sofa & Co. ist also abgeschlossen. Aber hier gibt es ja immer etwas zu tun.
Meine kleine Kissenparade schicke ich noch zum Creadienstag *klick* und euch allen wünsche ich noch einen tollen Weihnachts-Endspurt!

Habt es fein!


Samstag, 17. Dezember 2016

Adventskalenderwichteln Türchen 10-16

Guten Morgen ihr Lieben?

Man ist diese Woche schnell dahin gerast. Wie viel Zeit verging konnte man eigentlich nur an dem ständig wachsenden Geschenkeberg aus dem Adventskalenderwichteln von Appelkatha und Jannymade sehen.

Diese Woche muss ich wirklich gestehen, dass mir am Freitag, als ich für meine Verhältnisse echt mal früh Feierabend gemacht habe, erst aufgefallen ist, dass ich ja diese Schätze auch noch zeigen möchte.

Meine Wichtelmama in diesem Jahr ist Anela *klick* und sie schafft es jeden Morgen auf ein Neues, mich zu überraschen und mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, weil ich sooo schöne Dinge auspacken darf. Aber schaut mal selbst....


So, da haben wir (nicht in Reihenfolge der Tage):

- kleine Geschenkaufkleber
- herzige Holzknöpfe
- Masking Tape
- zauberhaften Endlosreißverschluss mit 3 Zippern
- kleine Dekoanhängerchen rund ums Handarbeiten (Seht ihr sie in der Mitte des Bildes? Man kann sie zum Verzieren an eine selbstgewerkeltes Teil annähen. Ich finde die sooooo toll und wollte schon immer solche haben und habe nie welche gefunden, DANKE!!!!!)
- Geschenkanhänger aus Holz
- ein Vorratsglas mit Tafelfeld und Kreide

Liebe Anela,
auch diese Woche hast Du Dich echt wieder selbst übertroffen! Vielleicht magst Du mir ja mal verraten, wo man diese supersüßen Anhängerchen bekommt?
Ich danke Dir recht herzlich und glaube mal, in dem Moment, wo der Post online geht, flitze ich auch schon wieder rüber und öffne das nächste Türchen :-)

So ihr Lieben, meine Beute bringe ich noch schnell zu Appelkatha *klick* und dann überlege ich mal, wie ich diesen Tag am effektivsten für alles nutze, was noch ansteht :-)

Habt es fein und geht mir nicht im Weihnachtstrubel unter!!!



Dienstag, 13. Dezember 2016

Deko für die Weihnachtsfeier

Hallo ihr Lieben,

heute bin ich nur gaaaanz kurz hier. Es ist einfach viel zu viel zu tun im Büro, aber nun denn, Jammern hilft ja auch nichts.

Die Zeit schreitet voran und in der vergangenen Woche hatten wir in der Firma eine kleine aber feine Weihnachtsfeier. Leider mit den üblichen Ausfällen durch Krankheiten usw...

In diesem Jahr haben wir "inhouse" gefeiert. Allerdings bin ich ja der Meinung, dass auch so eine kleine Weihnachtsfeier in den eigenen Räumlichkeiten eine Wertschätzung der Mitarbeiter darstellt, also habe ich am Vorabend für ein paar Stunden den Weihnachtself gespielt und alles liebevoll dekoriert. Hatte keiner mit gerechnet und war daher eine super Überraschung!


Im Büro haben wir diese bürotypischen häßlichen Deckenplatten, die lose auf Metallschienen liegen. Schon ziemlich schnell war klar, was es an Deko sein soll: Servietten-PomPoms und Butterbrottütensterne!


Und das Beste: Eine Büroklammer an das Fadenende geknotet, kann man diese spielend einfach zwischen Platte und Schiene schieben. Wiegt ja nichts, hält prima und baumelt lustig vor sich hin...
















Aus allen möglichen Besprechungsräumen wurden die Stühle heran geschleppt. Nein keine Sorge, das haben meine lieben Kollegen für mich gemacht, bevor ich sie dann gnadenlos raus gescheucht habe...


Die Tische wurden auch etwas festlich hergerichtet und in die Fensterbank durfte noch ein großer Glaszylinder mit Tannenzapfen und einer Lichterkette einziehen.













So, wenn ihr noch eine schnelle und kostengünstige Deko für eure Party braucht, ich kann das nur empfehlen!

Aus Zeitgründen habe ich kein DIY fotografiert, aber ehrlich, gibt es jemand, der das noch nicht kennt? Wenn ja, dann schreibt mir einfach einen Kommentar und ich schau mal, was ich machen kann :-)

So, meine Deko wandert schnell zum Creadienstag *klick*!

Habt es fein!




Freitag, 9. Dezember 2016

Adventskalenderwichteln Türchen 5-9

Hallo meine Lieben!

Ich bin heute nur gaaanz kurz da, denn heute haben wir in der Firma Weihnachtsfeier...

Aber natürlich wollte ich euch auf keinen Fall die Türchen Nummer 5-9 vorenthalten, die ich an meinem wundervollen Adventskalender von Anela *klick* öffnen durfte:


Auspacken durfte ich:

zwei riesengroße Schlüsselringe - ich wusste gar nicht, dass es die in der Größe gibt - genial
zwei zuckersüße Postkarten
weiße Zackenlitze
zwei Schküsselkarabiner
und zum Nikolausi waren die drei kleinen Tannenbäumchen drin

Liebe Anela,
auch in dieser Woche hast Du mir täglich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert! Danke!!!

Meine Schätze verlinke ich noch schnell bei Appelkatha *klick* dort könnt ihr auch sehen, was die anderen Mädels so in ihrem Kalender hatten.

Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende!

Habt es fein!



Mittwoch, 7. Dezember 2016

7. Türchen im Postkartenadventskalender

Guten Morgen meine Lieben!

Diese Woche wird ja richtig zur Challenge. Aber bei den vielen tollen Aktionen konnte ich ja nicht widerstehen :-)

Und so darf ich euch heute zeigen, was im 7. Türchen des Postkartenadventskalenders bei Niwibo *klick* enthalten ist.
Gestern war es soweit und im Briefkasten fand ich das 7. Türchen. Naja, man könnte auch sagen die TÜR oder noch besser das TOR!

Da kam ein Monsterbrief ins Haus geflattert. Wobei geflattert hat da nichts mehr, so groß und schwer. Losgeschickt von der lieben Lene von Jojo's kleine Welt *klick*.
Gehört hatte ich von ihr wohl schon das eine oder andere Mal, aber so richtig gekannt, nein, ich muss zu meiner Schande gestehen, leider nein. Das muss ich die kommenden Tage aber ändern und mal bei ihr stöbern gehen.

Jetzt will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen, hier ist das 7. Türchen:


Bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität, aber draußen ist es noch stockefinster, was aber nichts daran ändert, dass ich gleich husch, husch ins Büro muss....


Ach ja, und DAS hier machte die Parte zu einem Monsterbrief!

Liebe Lene!
Ich habe mich so sehr über Deinen dicken Brief gefreut! Hab ganz herzlichen Dank dafür!!!

Und natürlich auch ein dickes Dankeschön an Nicole, die mal wieder den Organisationshut aufgesetzt hat!

So, Schreibtisch wartet!

Habt es fein!








Dienstag, 6. Dezember 2016

Nikolausi war da!

Guten Morgen ihr Lieben!

Ach was ist das doch noch früh.... Aber natürlich hält einem an Nikolausi nicht wirklich was im Bettchen fest. Öhm ,naja, abgesehen von der Arbeit :-)


Nachdem ich gestern mein Paket vom Nikolauwichteln bei Niwibo *klick* aus der Packstation befreien konnte (glücklicher Weise kennen die ja keine Öffnungszeiten), ging es heute ans Auspacken...







Mein Paket kommt von der lieben Monika von Momama *klick*.
Äh, also als ich es geöffnet hatte, hab ich mich ehrlich gefragt, ob da ein zweiter Adventskalender drin ist. Soooo viele Päckchen!!!
Der Wahnsinn! Und alle so liebevoll verpackt und dekoriert, da hüpft das Herz vor Freude!




Und schaut mal, was ich alles auspacken durfte:














Ein Deko-Buch, Servietten, ein selbst gebasteltes Fuchs-Notizbuch und Bleistifte, Pflegemasken und ein gehäkeltes Läppchen zum Entfernen. Ein Topflappen, sooo viele Plätzchenausstecher (also jetzt muss ich wohl wirklich mal backen, oder), Stern-Kerzen, ein süßer genähter Nikolausstiefel und so viel Schnuckelkram!!!!

Liebe Monika, hab vielen herzlichen Dank für das tolle Wichtelpaket!!!







Hier ist aber nicht nur der Ort, an dem der Nikolaus so lieb ist, ein Paket abzuliefern und hej, ich habe am Samstag sage und schreibe 7 (!!!!) Paar Schuhe auf einen Schlag geputzt - und Schuhe putzen rangiert ganz knapp hinter Badezimmer putzen. Leider absolut notwendig aber trotzdem unglaublich lästig! Aber hat sich ja gelohnt *grins*

Aber ich schweife ab, hier ist auch der Ort, an dem der Nikolaus produziert...
Im September hat sich die Lieblingsmama auf dem Stoffmarkt spontan in einen Rentier-Dekostoff verliebt. Und ich habe versprochen, daraus ein paar Weihnachtskissen zu zaubern.




Mit der Paspel und den Holzknöpfen zum Verschließen auf der Rückseite, die ich mit rotem Garn als kontrastreichen Effekt angenäht habe, finde ich sie richtig edel und bin gespannt, wie sie gefallen werden.











Aber genauso wenig wie eine Schwalbe einen Sommer macht, machten zwei Kissen keine Weihnachtsdeko, also habe ich ein wenig überlegt und dabei heraus kamen diese beiden Tannenbaumkissen:


Bei den Kissen hat mich die liebe Nicole aus dem Schneckenhaus *klick* am Wochenende schwer gerettet. Ich hatte gestickte Sterne als Applikation bestellt, aber die sind leider nicht in Sicht gewesen. Aber Nicole meinte, dass das kein Problem wäre und ratzefatz hat sie mir zwei Sterne gestickt.

Ich danke Dir von Herzen Du Liebe, jetzt sind die Kissen fertig geworden!

Diese vier Exemplare wandern mal schnell ab zum Creadienstag *klick*. Und ich verrate euch noch, dass die Idee von meiner Mama mit den Weihnachtskissen hier einen wahren Ideenerdrutsch und das unbedingte Verlangen nach einer weihnachtlichen Kissenkollektion auslöste. Wir lesen uns sicher am nächsten Creadienstag wieder :-)

Bis dahin, schön vor'm Anziehen die Schühchen leeren! Habt es fein!



Sonntag, 4. Dezember 2016

Adventskalender, 12tel Blick...

Hallo meine Lieben!

Ja der zweite Advent ist schon fast wieder vorbei und seit Freitag habe ich auch endlich meinen Adventskranz. Manchmal wird man ja echt von allem überrollt, aber nun denn. Eine Blogrunde habe ich auch gerade gedreht und dabei festgestellt, dass ich eigentlich schon am Freitag den Inhalt meines Adventskalenders hätte posten müssen...
Ich gelobe Besserung!

Und packe diesen Post mal wieder voll mit lauter schönen Sachen:

Hier ist nun der Inhalt der 4 Türchen aus meinem Adventskalender vom Wichteln bei Appelkatha und Jannymade *klick*. Tut mir leid, dass ich mir fälschlicher Weise den Sonntag statt dem Freitag notiert habe. Daher jetzt bei mir schon zwei Türchen mehr...


Liebe Anela! Die Sachen sind toll! Der kleine Fuchsknopf hat mir ja schon Sternchen in die Augen gezaubert, aber das kleine Rehlein als Plätzchenausstecher... Wie süß ist das denn???? Daaaaaaaaaaaaaaaaaanke!
Da bin ich doch jeden Morgen wieder auf's Neue gespannt!

Dann habe ich hier noch den 12-Blick vom November für euch, sogar mit dem ersten Schnee... naja, ein Flöckchen hier und da....
Das Bild wandert schnell zu Tabea *klick*


Und zu guter letzt haben wir noch den Deckenstand. Ich habe Fäden vernäht.



Viele Fäden. Dutzende. Hunderte. Tausende. Eine gefühlte Million!



Obwohl ich nur 4-fädige Sockenwolle verwendet habe finde ich die Größenunterschiede schon frappierend.


Mal gucken, ob sich das beim Zusammennähen irgendwie hinzuppeln lässt.

Aber mehr ist nicht passiert, im Büro ist es derzeit einfach viel zu stressig, meist schlafe ich schon auf dem Sofa ein, was auch erklärt, warum ich die ganze Woche keine Blogrunde geschafft habe!
Aber das bisschen schicke ich zu Bella *klick*.

Euch allen einen schönen zweiten Adventssonntagabend!!!
Habt es fein!