Sonntag, 21. Februar 2016

Von der hässlichsten Ente und dem kleinen Schwänchen

Hallo in die Runde!

Heute habe ich ein kleines Märchen für euch - sogar mit einem guten Ende, wie sich das für ein richtiges Märchen gehört.

Nein, Quatsch natürlich. Aber von Anfang an. Eigentlich hat die Geschichte zwei Anfänge - gibt es das?

Also Teil 1 der Geschichte nahm im letzten Jahr seinen Lauf. Da stand so ein armes kleines Tischlein im Regen am Straßenrand. Ich weiß auch nicht, irgendwie kommt da immer ein Rettungstrieb durch, trotz Nässe und Schmutz ab ins Auto... Und dann in die Garage - nimmt ja nicht so viel Platz weg das kleine Tischlein...

Teil 2 der Geschichte nahm im Januar seinen Lauf. Nur mal eben schnell eine Kleinigkeit im Restpostenmarkt besorgen und dabei feststellen, dass der geschlossen wird. Auf dem Weg an die Kasse bin ich an einem traumschönen kleinen Laternenhäuslein vorbei gekommen - zu einem absoluten Schnappipreis. Den Rest könnt ihr euch sicher denken - nur dass sie gleich in die Wohnung durfte - war ja quasi schon "stubenrein".

Dann verknüpfen wir jetzt mal die beiden losen Geschichtsstränge: Wir hatten ja neulich unser Minibloggertreffen in der Alten Molkerei in Eime und da waren sooo viele Laternen so wunderschön dekoriert. Als ich so sinnierte, wie ich denn die Laterne am besten und so überhaupt, fiel mir natürlich gleich schon das Tischlein ein. Das wäre was, die Laterne auf dem Tisch. Für unter den Tisch habe ich auch schon eine Idee, aber das wird eine neue Geschichte ;o)

So, also musste dem Tischlein mal zu Leibe gerückt werden. Ab in Papa LeineLiebes Werkzeugkeller und den Dreiecksschleifer kurz entführt und dann voller Enthusiasmus das Tischlein aus der Garage holen.

Echt jetzt - in genau diesem Moment dachte ich nur: Wie bescheuert bist Du eigentlich? Man muss NICHT IMMER ALLES VON DER STRASSE AUFLESEN. Nein, nein, nein, nein, nein! Diese Ente ist sooo dermaßen hässlich, dreckig und klapperig, da ist nichts, aber auch absolut nichts mehr dran zu retten.

Ich weiß, ihr kennt mich, Aufgeben ist nicht unbedingt meine Stärke. Und nach Abschleifen und Abwaschen ging es schon ein wenig besser.Auf jeden Fall hatte das Tischlein nun den Status erreicht, mit in die Wohnung zu dürfen.
Leider entwickelte die Ente dann eine gewisse Eigendynamik - Ente in der Pubertät sozusagen. Beim Grundieren wurde das Gewackel immer schlimmer. Das war ja nicht der Plan, das Tischlein fast ganz auseinander zu bauen. Naja, wer A sagt und so... Also hieß B, den Leim aus dem Werkzeugkasten hervor zu kramen und das Tischlein wieder zusammen zu setzen.




Dann endlich konnte ich den Pinsel in die Kreidefarbe tauchen und das kleine wohl hässlichste Entchen der Welt in ein doch noch ganz ansehnliches Schwänchen verwandeln.
Noch ein wenig Wachs zum Versiegeln drauf und schwupps konnte kurze Zeit später schon dekoriert werden.











In die Laterne sind auch ein paar kleine Schätze eingezogen, die ich in der Alten Molkerei gefunden habe, kombiniert mit dem ersten Hasi ist die Osterdekophase eröffnet - zumindest ein kleines bißchen :-)



Naja, die Moral von der Geschichte - doch gut nicht gleich aufzugeben!



















Falls ihr auch irgendwo kleine Enten versteckt haltet, traut euch!

Entschuldigt bitte, die manchmal nicht ganz so optimale Bildqualität, aber vieles ist abends gewerkelt - wobei... tagsüber wird es ja auch gerade nicht besonders hell... Und ich war so genervt, dass alle Fotos nur mit dem Handy entstanden sind - die große Kamera war keine Option mehr :-)

Wie gut, dass das liebe Holunderblütchen den Link zum FlowerFriday *klick* immer so lange geöffnet hält. Da habe ich auch noch eine Chance... Allerdings habe ich am Freitag so lange gearbeitet, dass mal wieder "nur" Discounter-Rosen auf dem Wege lagen... Egal, ich mag die zarten kleinen Röschen und mit ein paar trockenen Birkenzweiglein und Miniästchen, die der Sturm aus der Magnolie gefegt hat, ist es doch ganz nett anzuschauen.


So, jetzt habe trotz grauseligem Wetter einen ganz kuscheligen Sonntag!


P.S. Wer erst jetzt in österliche Stimmung kommt, die Anmeldung zum Eiertausch ist noch bis zum 01.März möglich! Wer davon noch nichts gehört hat, hier entlang bitte *klick*

Kommentare:

  1. Liebe Vanessa,
    da hast du wirklich aus dem hässlichen Entlein einen Schwan gezaubert! Trotz der vielen Hindernissen hast du tapfer durchgehalten! Supi gemacht, meine Liebe, denn das Resultat ist wow.....wie soll ich sagen? Einfach grandios! ....und ideal für deine traumhaft schöne Laterne!
    Hab noch einen kuscheligen Tag!
    Drückerli und Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Vanessa,
    echt der Wahnsinn was du da gezaubert , leider steht bei uns sowas nicht am Straßenrand ( bei uns fahren richtig gut organisierte Trupps durch wenn Sperrmüll ist - da kommst an sowas nicht ran)
    Die Laterne ist auch wunderschön! Toll so ein Schnäppchen
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vanessa, da hast Du dem Tisch nun wirklich zu einem neuen, wunderschönen Dasein verholfen. Und zusammen mit der Laterne sieht das einfach toll aus!
    Da hat sich alle Mühe mehr als gelohnt.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, meine Liebe!
    Jetzt will ich endlich mal wieder bei dir vorbei schauen! Und was sehe ich: du bist schon richtig in Frühlings-Laune mit deiner wunderschönen Deko! Toll sieht der Tisch in weiß aus! In weiß sieht alles viel schöner und feiner aus. Ich könnte bei uns alles in weiß gestalten und so nach und nach wird es.
    Toll hast du das hingekriegt und mit dem Laternenhäuschen ist eine ganz zauberhafte Deko.

    Liebe Grüsse und einen guten Wochenstart!
    Herzlich,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vanessa!
    Der Kampf mit den Enten kommt mir auch bekannt vor. Ich erwische auch immer solche wiederspenstigen Biester, aber dranbleiben lohnt sich immer. Dein Tischchen ist toll geworden und passt super unter deine noch tollere Laterne. Das ist doch wirklich ein Prachtstück. Da hast du einen echt guten Schnapp gemacht.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vanessa,
    da hat sich deine Mühe aber richtig gelohnt.....
    Wunderschön dein Tischchen......und mit den süßeb Hasen, perfekt....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vanessa,
    da hat sich das Entlein wirklich in einen Schwan vewandelt. Ist Dir wirklich sehr gut gelungen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Vanessa,
    die Verwandlung ist dir wirklich super gelungen! Die Kombi würde ich sofort nehmen.
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Vanessa,
    das ist ein schönes Märchen, denn das Ergebnis ist einfach spitze.
    Der Hocker ist niedlich und auch die kleine Laterne ist perfekt dazu.
    Hier steht auch eine große Dose mit Farbe, mal schauen, wann ich die Zeit dazu finde.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Vanessa,
    wow, die Arbeit hat sich gelohnt...,toll.
    Sieht umwerfend schön aus mit Laterne und der Osterdeko.
    Wollte mich auch bei dir bedanken für deine stets lieben Kommentare.
    Nun wünsche ich die einen schönen Wochenanfang
    Liebe Grüsse
    Silvana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Vanessa,
    lustig - auf dem ersten Bild dachte ich, der Tisch ist etwa so groß wie ein Schreibtisch. Erst als ich dann die Laterne auf dem Tisch gesehen hab, merkte ich, dass der Tisch wohl etwas kleiner ist. Außer du hast eine Riesenlaterne gekauft :)
    Die Arbeit hat sich wieder gelohnt und das Ergebnis sieht toll aus!
    Ganz lieben Gruß und noch einen schönen Abend,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Vanessa,
    ich habe beim ersten Bild gedacht, das wäre ein Esszimmertisch...
    Bei mir in der Garage steht auch noch ein altes Sperrmüllschränkchen, das darauf wartet aufgepimpt zu werden. Angefangen habe ich ja schon und nun fehlt mir wieder etwas die Zeit. Aber es stört ja nicht und gut Ding will Weile haben. Ich finde Dein Tischchen auf jeden Fall super. Und die Laterne passt toll dazu.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Vanessa,
    hab ganz lieben Dank für den Besuch bei mir.
    Der Tisch sieht klasse aus und welch eine Arbeit und Liebe darin steckt....wow.
    Es wäre doch schade gewesen wenn er auf dem Sperrmüll gelandet wäre.
    Die Laterne passt richtig toll dazu!

    Ganz liebe Grüße und eine gute Nacht!

    Monika

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Vanessa, diesem Tischlein hast Du wirklich ein ganz neues Leben eingehaucht. Es sieht wunderschön aus und mit der Laterne ist es wahrhaft ein Traum. Was du da wieder gezaubert hast, ist echt toll! Und Deine Geschichte dazu erst recht.
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Vanessa,
    an dem Tischchen wär ich bestimmt auch nicht vorbei gekommen. Du hast das ganz großartig wieder hinbekommen. Und mit dem Laternenhäuschen ein echter Hingucker. Große Klasse!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen