Freitag, 22. Januar 2016

Sockenparade zum Tauschfreitag und ein duftender FlowerFriday

Guten Abend ihr Lieben!

Es ist Wochenende und ihr seid hoffentlich alle gemütlich daheim eingekuschelt. Für die Nacht sind ja schlimme Wetterverhältnisse angesagt!
Mal sehen, wie es dann morgen wird.

Schon so lange wollte ich euch meine Sockenparade zeigen. Ja, ich gestehe, ich hänge an der Nadel, nur die Art wechselt immer zwischen Nähnadel, Häkelnadel oder Stricknadeln. Das kommt immer auf die Tagesform an und die Umstände. Aber wenn es draußen kalt und ungemütlich ist und etwas Gutes im Fernsehen läuft, dann kann man problemlos mal ein paar Socken stricken. Und "paar" ist jetzt absichtlich klein geschrieben!

Ich gesteh auch hier wieder, dass die Fotos schon lange auf der Festplatte vor sich hin dümpeln... So manches Sockenpaar ist gar schon über ein Jahr alt *hüstel*

Aber seht selbst:





Für einen Tausch mit Ellen von Nellemies *klick* habe ich dieses Paar gestrickt. Sie hatte mir dafür ein Kissenvordereil bestickt, das hatte ich euch aber bereits gezeigt.










Dann hatte meine Liebe Diana Geburtstag, ja auch bereits im letzten Jahr, in diesem Jahr gab es nämlich was ganz anderes, aber das seht ihr später (und wenn es gut läuft nicht erst 2017 *lach*) Ich weiß, dass sie selbst gestrickte Socken sehr gerne mag, aber selbst gar nicht mehr zum Stricken kommt.





Bei einem der vielen Kindergeburtstage im vergangenen Jahr hatte ich mich mit ihrem Schwiegervater unterhalten, dass es ja keine klassischen Glühlampen mehr gibt, ich ja aber noch eine Lampe mit Glühlampen in Kerzenform habe und die neuen Leuchtmittel in Kerzenform alle einen überdurchschnittlich hässlichen Kunststoffsockel haben, den man bei der Lampe aber immer sehen würde. Geht also gar nicht - ja ich gestehe, da geht das Design eindeutig vor.
Tja was soll ich sagen, in seinem Fundus hatte er doch glatt noch Glühlampen, wie ich sie brauchte und schwupps bei der nächsten Gelegenheit waren es meine, da er sie nicht mehr gebrauchen kann. Das erklärt dann auch die Banderole ;o)



Ein lieber Freund von mir - der von dem ich mir immer den Garten als Kulisse "ausleihe", hat ganz tolle Granitfliesen im Haus. Sieht echt klasse aus, ist aber ar***kalt. Da sich Besuch aber eigentlich immer bei ihm die Schuhe auszieht (mich eingeschlossen!!!), sollten Gästesocken her. Einmal für Damen und einmal für Herren und damit die Füße garantiert warm bleiben aus 6-fädiger Wolle. Er selbst hatte selbst gestrickte Socken zum Eigengebrauch kategorisch ausgeschlossen, bis er sie selbst zu Hause ausprobiert hat. Inzwischen durfte ich noch ein Herrenpaar stricken, aber die habe ich leider nicht mehr fotografiert. Tja, so kann es kommen...




Dann hatte der Große von Diana Geburtstag und er ist ja auch ein kleiner Fußballfan, natürlich als echter kleiner Hannoveraner ein 96ger! Also habe ich mir von Regia die Stadion Color besorgt. Schwarz-Weiß-Grün bekommt man hier in den Wollgeschäften glücklicher Weise problemlos zu kaufen. Natürlich für den kleinen Mann mit schicker Geschenkbanderole!







Etwas schwieriger gestaltete sich die nächste "Fanbestellung". Ein anderer lieber Freund - auch 96ger - hat noch eine zweite Leidenschaft: Eishockey! Logo, dass man dafür warme Socken braucht, wenn man im Stadion steht. Ich bin einmal mit gegangen und weiß echt, wovon ich gerade schreibe!!!
Hannover hat ja zwei Vereine, er ist aber Fan der Hannover Indians - Hannover ist Indianerland :-)
Ich wusste, dass es eine passende Regia gibt, nur nicht hier, denn die gilt aufgrund der Farben als Bayernsocke! Das habe ich aber ganz schnell ausgeblendet, sonst wären mir sicher die Nadeln gebrochen ;o)
Hier habe ich sogar ein Tragefoto bekommen!!!


Und last but not least ist hier mein Tauschangebot für den heutigen Tauschfreitag bei Petra *klick*


Gestrickt aus Sockenwolle (75% Schurwolle, 25% Poly) in Größe 40. Fest gestrickt mit Nadelstärke 3. Auf der Vorderseite mit einem leichten Rippmuster für guten Tragekomfort. Das Bündchen ist 6 cm lang, der Schaft bis zur Ferse 12 cm.
Leider gibt das Licht nicht mehr her: Die Farben sind schwarz, verschiedene Grautöne und Apricot-Orange-Töne.
Ja, ihr habt ja Recht, das sind nicht meine Farben, aber die von einer Freundin und das war ein 200gr Knäuel. Irgendwann fiel mit "der Rest" in die Hände und ich dachte, ich mach mal ein Paar auf Vorrat für die Geschenkekiste oder eben zum Tausch.
Wer mag kann mir gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine Mail an Leineliebe (at) gmail . com schreiben.

Noch ein Wort zum Tauschfreitag. Was ist denn los da draußen? Kommt die schleppende Beteiligung durch die lange Zwangspause bei der lieben Petra? Dann lasst es die Spatzen mal wieder von den Dächern pfeiffen, dass der Tauschfreitag wieder am Start ist, wäre doch schade drum.

In der letzten Woche habe ich mit der lieben Brigitte - leider ohne Blog -. getauscht und ein wunderbares Küchenhandtuch bekommen. Und zwei Häkelblümchen! Ich freu mich so, konnte aber vorhin auch hier die tollen Farben gar nicht mehr so richtig einfangen.


Danke liebe Brigitte für so ein tolles Küchenhandtuch!!!!

Boah, was für ein Monsterpost... Ist noch jemand da? Dann kann ich euch nämlich noch meinen Beitrag zum FlowerFriday beim Holunderblütchen *klick* zeigen.
Allerdings stehen die diesmal nicht in meinem Wohnzimmer, sondern im Büro. Ich habe gedacht, dass man da ja einen guten Teil des Tages verbringt und warum sollte ich meinen Kollegen und mir nicht auch eine Freude bereiten und ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ob das bei den Jungs aus der Werkstatt wirklich so geklappt hat - keine Ahnung, aber es kamen zumindest keine Beschwerden!



Also durfte eine Hyazinthe ins Foyer einziehen, in edlem weiß.

Ganz schlicht in eine Glasvase gestellt habe ich lediglich die Erde aus dem kleinen Plastiktopf von der Zwiebel entfernt und nach unten ins Glas rieseln lassen. Einen Zweig Efeu zusammen gedreht und mit ein paar trockenen Birkenzweigen, die der letzte Sturm vom Baum gefegt hat, zusammen mit ins Glas gelegt und fertig ist eine schlichte aber dennoch wirkungsvolle Deko, die einen wunderbaren Duft im Foyer verströmt und jeden Besucher Willkommen heißt.


Auf einem Bein kann man ja aber nicht stehen und schließlich haben wir auch noch einen Pausenraum.

Hier war ich etwas experementierfreudiger und habe beherzt nach einem lila Töpfchen gegriffen. Im vergangenen Jahr erblühte dann ein wundervoller beere Farbton, doch diesmal kam ein zartes flieder zu Tage....

Das finde ich aber auch wunderschön, vor allem wenn die Sonne drauf scheint und die Farbe noch mehr zum Strahlen bringt.

Mit einem strahlend blauen Himmel verabschiede ich mich für heute von euch, ihr habt echt tapfer durchgehalten! Respekt!!!


Habt ein schönes Wochenende und schaut unbedingt am Sonntag noch einmal vorbei, ich habe da etwas Schönes für euch in Vorbereitung ;o)


Kommentare:

  1. Es gibt nix Besseres als selbstgestrickte Socken

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Vanessa,
    bow, warst du fleißig! Das ist ja eine super Socken-Parade! Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Voll cool :-))
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wow Vanessa,
    da warst aber fleissig
    GLG Silke ( die gerade selbstgestrickte Socken von dir anhat )

    AntwortenLöschen
  4. Deine blumendeko ist toll.
    Ich kann gestricken Socken aber nichts abgewinnen... mag ich einfach nicht.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vanessa, kannst Du schöne Socken stricken. Ich glaube, ich würde verzweifeln.
    Ich bin ja in der glücklichen Lage, dass mich meine Mama immer mit gestrickten Strümpfen versorgt, und bei Dir sind bestimmt auch ganz viele happy, dass Du so schön strickst.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee, den Arbeitsplatz mit duftenden Blümchen zu verschönern, liebe Vanessa :-) Die Hyazinthen sind in den großen Gläsern zwei richtige Eye-catcher !!!
    Ganz herzliche Grüsse und ein entspanntes Winterwochenende, helga

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vanessa!
    Da hast du die Stricknadeln aber ordentlich klappern lassen. Tolle Socken sind dabei heraus gekommen.
    Lieb wie du deine Kollegen mit so schönen Blümchen versorgst. Ich liebe Hyazinthen auch sehr, weil sie in jedem Stadium schön anzusehen sind und duften tun sie auch noch so schön.
    Hab noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Da sind aber einige Socken zusammen gekommen liebe Vanessa.
    Du warst echt fleißig und hast auch tolle Dinge ertauscht.
    Die Blumen im Büro finde ich klasse. Warum auch nicht mal dort.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Woooow, Vanessa, das ist ja eijne richtige Sockenparade. Ja, ich blieb da-bis zum Schluß. Wunderschöne socken sind das und so farbenfroh! Und ja, so kann es kommen, dass aus strikten Selbstgestricktesockenablehner (boah, was für ein Wort, habe mich beim s-chreiben x mal vertippt...*lol*)Selbstgestricktesockenliebhaber werden!Schöne Sachen hast Du dir ertauscht. Deine Blümchen für die lieben Kollegen sind traumhaft in der Farbe und zum Glück ist das www ohne Geruch (noch!), denn ich bekomme vom betörenden Duft Kopfschmerzen , so wunderschön sie auch sind. Habe bei Holunderblütchen geschaut. Die Waxblume sieht toll aus. Kenne ich noch gar nicht.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag, Rosi

    AntwortenLöschen