Donnerstag, 31. Dezember 2015

Versöhnt

Nachdem ich 2015 das neue Jahr hier begrüßt hab finde ich es nur Recht und Billig, es an dieser Stelle auch wieder zu verabschieden.

Und ich muss gestehen, ich habe mich mit 2015 versöhnt. Echt jetzt, es war ein unglaublich tolles Jahr! Vor einem Jahr um diese Zeit steckte mir ein Stachel in der Pfote: gesundheitlich auf einem echten Tiefpunkt und künftig angestellt beim größten Arbeitgeber der Republik...Schlimmer geht es wohl kaum.

Was dann passierte kann ich immer noch nicht so ganz glauben. Erstmal durfte ich wieder im Stoffladen meines Vertrauens jobben - dafür könnte ich die Filialleiterin noch heute knutschen! Ich habe dort so viele nette Kunden gehabt, denen ich mit Rat und Tat zur Seite stehen durfte. So viele Begegnungen, in denen ich als Mensch und vor allem meine Meinung Wert geschätzt wurde. Ich habe immer noch einen vorbereiteten Post aus dieser Zeit, mal sehen, im Januar wird er sicher passen :-)

Und dann aus heiterem Himmel stand auf einem Mal mein neuer Job vor der Tür. Ich bin noch immer sprachlos und unfassbar glücklich endlich wieder gerne zur Arbeit zu gehen, nette Kollegen zu haben und überhaupt sagen zu können, dass mein Job mich erfüllt und glücklich macht.

Außerdem konnte ich in diesem Jahr ein altes Kapitel gänzlich schließen, worüber ich ebenfalls sehr dankbar und vor allem erleichtert bin.



Begonnen hat mein Jahr als Zuckerbäckerin für die drei Kiddis meier besten Freundin

Außergewöhnliche Wünsche wurden gestellt und ich habe mein Bestes versucht, diesen zu entsprechen.














Dann gab es im Mai ein Bloggertreffen in Hannover!

Mädels, es war toll mit euch!!!



Und für einen Städtetrip ging es nach Dresden...











Außerdem habe ich mir endlich einen Herzenswunsch erfüllt und mir eine digitale Spiegelreflex gegönnt. Was zum Bloggertreffen noch mitten im Poststreik steckte, war zu Dresden glücklicher Weise endlich angekommen! Und natürlich braucht eine Kamera auch ein feines Ausgehtäschchen... oder auch zwei :-)








Mit Freunden oder der Familie war ich bei vielen tollen Veranstaltungen...

Hannover 96 - Bayern München

Gartenfestival Herrenhausen

mit bei meinem Vermieter gewonnen VIP Tickets bei AUDI Ascott Renntag auf der Neuen Bult

und das Maschseefest, bei dem wir Johannes Oerding lauschen durften - später dazu noch einmal mehr!






Musikalisch ging es weiter:

Total abgedreht bei Dieter Thomas Kuhn - unglaublich, mein letztes Konzert war sicher 7 oder 8 Jahre her, aber irgendwie hat sich da nichts verändert.

Und zu Simply Red - da war das letzte Konzert noch länger her, katapultierte mich aber gefühlt glatt 20 Jahre zurück!






Und ich hatte erneut Glück und wurde ausgelost! So durfte ich Karten für das Kleine Fest im Großen Garten kaufen und habe dort mit meinem Lieben einen wundervollen Sommerabend verbracht - allzu viele gab es ja davon nicht in diesem Jahr!

Der Herr Grammel war mit Frederic auch wieder mit von der Partie!









2015 war außerdem ein regelrechtes Schlösser-Jahr -aber das darf 2016 gerne so weitergehen :-)

Von Dresden aus ging es nach Schloss Moritzburg - dem Aschenbrödelschloss - mit dem wunderschönen kleinen Fasanenschlösschen.



Ganz hier in der Nähe wurde die Marienburg besucht und das glänzende Finale fand beim Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg statt.



In diesem Jahr durften viele schöne Geschenke gewerkelt werden - teilweise auch im Auftrag, aber nicht mit weniger Herz:

Die kleine Adeen - das Geschenk einer Freundin zur Einschulung von ihrem Patenkind,

das Tafelkissen als Geschenk zur Einschulung für mein Patenkind

und die Windeltorte für einen Kollegen, de gerade Vater geworden ist.






Dann habe ich mich nach langen langen Jahren und vielen Tausendkilometern von meinem kleinen Raumwunder verabschiedet. Wenn ich mir jetzt so die Bilder angucke, könnte ich glatt noch einmal ein Tränchen verdrücke, obwohl "die Neue" schon klasse ist :-)

Aber echt jetzt, die alte Farbe war um einiges cooler!










Natürlich hat sich auch Daheim wieder einiges getan. Neue Fundstücke wurden aufgelesen. Nachdem ihnen neues Leben eingehaucht wurde, durften sie ins Wohnzimmer einziehen.

Ich muss gestehen, es sind sogar noch mehr Projekte fertig geworden, bzw. angefangen, die zeige ich euch im nächsten Jahr!






Tja und dann setzte ganz unverhofft RTL diesem Jahr noch die Krone auf mit der Anfrage, ob ich mir denn vorstellen könne, für einen Fernsehbeitrag Beton zu basteln.


Unterm Strich bin ich dankbar für ein wirklich ereignisreiches, gesundes, fröhliches und fantastisches Jahr 2015 voller schöner Momente und Begnungen, Stunden mit denen, die mir lieb und teuer sind. 
Das alles nehme ich aber nicht als selbstverständlich, vor allem nicht nach den vorangegangenen Jahren, die den einen oder anderen Tiefschlag bereit hielten. 
Ich weiß, dass dieser Post sehr persönlich ist und mir gerade sehr unter die Haut geht, aber ich möchte all denen Mut machen, bei denen gerade nicht alles rosarot ist und eine Kerze heller scheinen könnte. Hört niemals auf zu kämpfen, denn es lohnt sich!

Und meiner Meinung nach kann das niemand schöner besingen als Johannes Oerding!



In diesem Sinne - Kommt alle gut ins neue Jahr, möge es Gesundheit, Freude und Freunde, Sonnenschein, Kreativität, viel Lachen, Glück und Erfolg für uns alle bereit halten!

Wir lesen uns 2016 wieder :-)




Freitag, 25. Dezember 2015

Das Weihnachtswichteln bei der LeineLiebe

Hallo ihr Lieben und ein noch einen wunderbaren ersten Weihnachtsfeiertag!

Ich habe gerade beschlossen, mich von der Sofagravitation zu befreien und mich mal für einen kleinen Moment an den PC zu setzen.
Schließlich möchte ich euch nicht vorenthalten, was ich in meinem wunderbaren Wichtelpäckchen hatte.

Aber zunächst einmal gebührt euch mein Dank, dass ihr in diesem Jahr so zahlreich beim Wichteln dabeigewesen seid. Ich hoffe, dass alle Päckchen rechtzeitig angekommen und mit viel Freude geöffnet worden sind. Und natürlich, dass niemand über den Inhalt seines Päckchens enttäuscht ist.

Außerdem habt herzlichen Dank für die vielen, vielen Weihnachtskarten, die mich in den letzten Tagen erreicht haben. Ich musste irgendwann auf "Gekaufte" umsteigen, aber auf den Inhalt kommt es ja an und vielleicht kommt manche auch zu spät - dann aber auch nicht weniger herzlich!!!

So, nun aber zu meinem Wichtelpäckchen!

Mich hat die liebe Andrea bewichtelt *klick*. Ich danke Dir meine Liebe, Du hast voll ins Schwarze getroffen!
Aber seht selbst....

So schön verpackt kam alles in einem riesigen Paket an, damit auch nichts kaputt geht.



Eine tolle neue Spülbürste, die viel zu schön ist, um sie in schmuddeliges Spülwasser zu tauchen, ein Spültuch, ein Herschwämmchen, zwei rose karierte Geschirrtücher, selbst gemachtes Kräutersalz, dass so schon aus dem Glas duftet und bei dem ich mich jetzt schon wahnsinnig auf den ersten Einsatz freue und lecker Kamintee.
Danke ♥ - das sind sooo schöne Sachen, ich freu mich wie bolle liebe Andrea!

So, ich hab's versprochen und gerade mit lieber Unterstützung eines Link-Profis hinbekommen: Hier ist also die Link-Party. Bis zum 20. Januar könnt ihr eure Weihnachtswichtelpäckchen bzw. deren Inhalt hier verlinken, ich freue mich sehr, wenn ihr mich bei meiner allerersten LinkParty auch tatkräftig unterstützt!

Habt es fein, ich kuller jetzt auch zurück auf's Sofa!






So, manchmal bin ich echt so eine kleine Schnarchnase. Jetzt habe ich mich weder bei der lieben Silke *klick* bedankt noch euch gezeigt, was für eine kleine Schönheit mich zu Weihnachten erreicht hat.
Liebe Silke, kannst Du mir noch einmal verzeihen? Die ist so zuckersüß und ich habe sie sofort adoptiert - da brauchtest Du man gar keine Sorge haben :-)
Danke, Danke, Danke!!!!









Donnerstag, 24. Dezember 2015

Zeigt her eure Bäumchen und die letzten Türchen

Guten Morgen ihr Lieben an diesem wunderschönen Heiligabend!

Die Sonne lacht, der Himmel ist strahlend blau und alles vibriert vor Hektik und Vorfreude. Ein Hauch von Geheimnis liegt in der Luft...

Eben gerade bin ich mit dem Weihnachtsbaum fertig geworden.



Jetzt noch die letzten Handgriffe und dann ist Ruhe angesagt *lach* - wer mich kennt, der weiß, dass das so ziemlich ausgeschlossen ist.

Aber erst einmal möchte ich euch die letzten Türchen aus dem Adventskalender vom Wichteln zeigen.
Liebe Trudi, auch diese Woche hast Du mich wieder mit vielem überrascht und mir eine wirklich große Freude bereitet.
Und die Tasche heute ist so süß! Hab vielen, vielen lieben Dank!


Einen dicken Dank auch noch einmal an Katha und Janny, die die Organisation übernommen haben!

Hm, eigentlich wollte ich hier ja jetzt eine Link-Party einrichten, aber das klappt natürlich nicht auf die Schnelle. Naja, mal sehen, vielleicht wird es ja noch was....

Jetzt erst einmal

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN !


Mittwoch, 23. Dezember 2015

Zuckergitter - Last Minute Nachtisch Deko

Einen wunderbaren guten Morgen an diesem vierten Advent!

Hahaha, das war der ursprüngliche Beginn, irgendwie hat sich alles verschoben. Und anscheinend mache ich jetzt meine eigene Challenge: Jeden Tag einen Post *kopfschüttel*, aber den hier wollte ich euch nicht vorenthalten!!!

Ich schätze mal, ihr habt jetzt alle Weihnachtsgeschenke zusammen und es glüht der Kopf bei denen, die das Essen zu Hause ausrichten. So haben wir es im letzten Jahr gemacht, in diesem Jahr werden wir uns fein an einen gedeckten Tisch setzen.

Aber für alle Köchinnen und Köche unter euch habe ich - zugegebener Maßen vom letzten Jahr- ein kleines DIY für die Herstellung von Zuckergittern. Aber ihr seht, hier gehen keine Bilder verloren *lach*

Schwer ist es nicht, aber einen kleinen Trick gibt es zu beachten.

Also zuerst einmal nehmt ihr Zucker uns erhitzt ihn in einer Pfanne, bis er goldgelb flüssig ist.
















So sollte das dann aussehen. 

Dann könnt ihr beherzt mit einem Löffel oder einer Gabel den flüssigen Zucker aufnehmen und auf Backpapier träufeln, bzw. mit Zick-Zack-Bewegungen kleine Gitter machen. Oder Kringel oder oder oder, da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Das erfordert etwas Übung, ist aber nicht sooo schwer.


So kann das Ganze jetzt trocknen und da kommen wir zum entscheidenen Tipp oder Trick oder wie auch immer...




Ich dachte, ich tue mir einen Gefallen, wenn ich das Backpapier zum Trocknen der Zuckergitter ins Schlafzimmer lege, da es dort schön kühl ist. Blöder Fehler, denn bei kühleren Temperaturen zieht der Zucker Wasser und wird klebrig.










Also das Ganze nochmals von vorne und diesmal in der Küche getrocknet. Und Ta-dah, schon lassen sich die Gitter nach dem Erkalten problemlos vom Backpapier lösen!






Dekoriert sieht das dann so aus....









Jetzt fragt mich bloß nicht mehr, was das für eine Nachspeise war... Also auf jeden Fall Schokomousse, die aber ganz schnell warm geworden ist und nicht mehr in Form zu bringen war - war aber trotzdem lecker!
Das andere war glaube ich ein Joghurttörtchen mit Spekulatiusboden und Kirschen oben drauf, mit Gewürzen aufgekocht und Speisestärke angedickt, darauf gebröselter Baiser.
Daneben sind warme Gewürzkirschen, der Rest, der nicht mehr auf das Törtchen passt, etwas weiter verfeinert und warm auf den Teller gebracht.
Der Engel ist aus Zartbitterschokolade selbst gegossen und war mit Nougat-Karamell-Crunch gefüllt.

Also ich finde ja, dass wir uns in diesem Jahr den gedeckten Tisch echt verdient haben ;o)

Aber egal, ob selbst zu Hause kochen oder schick Essen gehen, genießt die Zeit mir euren Lieben, denn diese ist kostbar und unwiederbringlich.

Und jetzt verabschiede ich mich in meine kleine Weihnachtspause - guter Witz, ab dem ersten Weihnachtstag könnt ihr die Weihnachtswichtelpäckchen, die ihr am Heiligen Abend öffnen dürft - zeigen und wenn alles klappt dann auch hier verlinken.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine Frohe Weihnacht!

Dienstag, 22. Dezember 2015

Der Farbenmix Adventskalender

Und da bin ich schon wieder :-)  *lach*

Aber ich muss euch unbedingt noch den diesjährigen Farbenmix Adventskalender zeigen, bzw. das Ergebnis davon.

In jedem Jahr gibt es bei Farbenmix *klick* einen Adventskalender. Jeden Tag wird ein Teil einer Anleitung frei geschaltet, so dass man sich ganz entspannt durch die Vorweihnachtszeit nähen kann. Die Schritte sind so klein, dass man auch mal bei zu viel Stress einen Tag aussetzen und diesen später nachholen kann.

In diesem Jahr wurde ein Organizer genäht. Das richtig Spannende daran ist, dass es kein Foto der fertigen Tasche gab. Also einfach blind drauf los.

Gut, da ich ja in der Vorweihnachtszeit noch nicht genug um die Ohren habe *prust*, wollte ich dieses Jahr unbedingt mitmachen.
Zeitweilig litt ich zwar ein bisschen unter Begriffsstutzigkeit, aber am nächsten Tag lichtete sich meist das Dunkel :-)

Dann zeig ich euch wohl mal am Besten das gute Stück....














Eigentlich war das Projekt so ausgelegt, dass man durchaus Stoffreste abbauen konnte. Die beiden Aufsatztaschen sind auch aus einem Stück alter Lieblingsjeans, aber dann bin ich im Stoffladen an der beschichteten Baumwolle vorbei gekommen, oder vielmehr nicht vorbei gekommen, schwupps durfte sie mit nach Hause :-)

Jaja, als meine beste Freundin die Bilder gesehen hat, meinte sie nur, dass sie mir unter Hunderten genau diese Tasche zugeordnet hätte...
Ist doch eigentlich ein schönes Kompliment, wenn man an der Handschrift erkannt wird!

Und - mal wieder typisch für mich.... detailverliebt bis zum geht nicht mehr ;o)


So, hier noch mal meine Collage und dann verlinke ich mich mal schnell bei Farbenmix, denn dort gibt es hübsche Preise zu gewinnen. Ihr dürft mir also gerne die Daumen drücken - vorausgesetzt die stecken nicht gerade in Geschenkpapier oder Schleifenband oder in Christbaumkugeln oder oder oder - aber auch dann dürft ihr sehr gerne drücken :-)



Montag, 21. Dezember 2015

Perlsacktiere auf dem Weihnachtsmarkt

Och guck, da bin ich schon wieder!

Ich hatte ja vorgestern schon geschrieben, dass ich letztes Wochenende lieben Besuch hatte. Und wir haben gemeinsam den Weihnachtsmarkt gestürmt, denn das war der Wunsch meiner Gäste. Der hannoversche Weihnachtsmarkt ist aber auch wirklich schön - und ich meine den um die Marktkirche herum, der sich durch die Altstadt schlängelt und ein finnisches Weihnachtsdorf und einen Mittelaltermarkt hat.












Ich habe allerdings nur Handyfotos für euch, da ich mal keine Möge hatte, meine Kamera mit zu schleppen, das war auch eine gute Entscheidung, es war nämlich höllisch voll!


Hätte ich meine lieben beiden nicht dabei gehabt, hätte ich eine äußerst interessante Bekanntschaft sicher nicht gemacht. Kennt ihr sie schon, die Perlsacktiere?

Vorweg: Ich schreibe darüber, weil ich die Dinger einfach nur zu niedlich finde. Ich habe artig am Stand gefragt, ob ich Bilder machen und posten darf - ja, darf ich. Und wem Werbung nicht passt, der hört jetzt bitte genau hier auf zu lesen...

Perlsacktiere sind aus Nicky genäht und wie der Name schon vermuten lässt: Mit Perlen gefüllt, so dass man sie wunderbar knuffen, knautschen, drücken, kneten, werfen und sonstwas kann. Und sie haben (fast) alle ausgesprochen liebevoll ausgesuchte Namen oder gehören einer ganz besonderen Spezies an:

Das Dönertier


Die Schnapsdrossel

Die Rollmöpse

Wie witzig ist das denn bitte? Ich konnte gar nicht alles fotografieren, so viele geniale Ideen... Da gibt es beispielsweise auch noch einen Eierkarton mit 5 weißen Eiern - den Weicheiern und einem braunen Ei - dem Landei.

Aber es gibt auch richtige Teddys...


Oder Häschen oder Einhörner oder Hunde oder Mäuse oder Leseratten oder oder oder


Ganz links ist ein Sorgenfresser, in den kann man eigentlich einen Zettel mit seinen Sorgen drauf stecken und dann werden die einfach weg gemampft... Hihihi, die Dame hinterm Stand meinte nur: Das ist so ein typisches Frauending, nur Frauen stecken da den Finger rein...

Ihr könnt euch sicher denken, dass es mir nicht leicht fiel, mich für eins der kleinen Kerlchen zu entscheiden.

Schließlich kauft man die Tierchen nicht, sondern man adoptiert sie. Man bekommt dafür auch die entsprechenden Papiere. Und Heim geht es nicht in einer schnöden Tüte sondern in einem Transportkäfig. Alles in allem ein für mich sehr durchdachtes und bis ins Detail liebevolle gemachtes Konzept :-)

Wer mehr darüber erfahren möchte oder sich die kleinen Wesen ansehen will oder gar eins adoptieren möchte, der kann dies hier *klick* tun.

Ich habe einen kleinen "Drachenbommel" adoptiert und ihn inzwischen auf Grisu getauft. er darf jetzt über meinen Schlaf wachen.

Als Teenie hat mich ein Freund meiner Eltern immer Nessy genannt und mir u.a. die erste Tabaluga LP geschenkt (Jaaaaaa, LP - ich bin halt so alt!) Daraufhin fing ich dann an, kleine Drachen zu zeichnen...




Gut der Drache durfte also mit. Verliebt hatte ich mich aber noch in einen kleinen Elefanten-Schlüsselanhänger. Eigentlich wollte ich ja aber gar nicht mehr kaufen. Hab ich auch den Abend nicht, aber auch nur, um dann am nächsten Tag noch mal hin zu rennen.

DER Schlüsselanhänger war dann schon weg, aber in der großen Vorratstüte fand sich einer, der mir eigentlich noch besser gefiel, da er noch besser zum Auto passt :-) Sollte wohl alles so sein.

Hier könnt ihr sie - die Lulu -  schon bei der Arbeit sehen: Autoschlüssel verschönern :-)

Der Weihnachtsmarkt hat heute und morgen noch geöffnet, falls ihr also ein ganz kurzfristiges Geschenk braucht....

Seufz, dann ist ja gestern schon der vierte Advent gewesen - unglaublich wie Zeit rast. Also durfte ich wieder ein Wichtelpäckchen öffnen, freu freu freu....
Diesmal habe ich das Päckchen von der lieben Anke *klick* geöffnet....

Und mich spontan schockverliebt, aber wer könnte diesen Äugelein schon widerstehen?




Ein Bild bin ich euch außerdem noch schuldig, denn schon vor geraumer Zeit - oder kommt mir das nur so vor? - habe ich bei der lieben Rosi *klick* gewonnen.

Anlass der Verlosung bei ihr war der 200. Leser - wow kann ich da nur sagen.

Zum Gewinn haben sich auch noch ein paar Weihnachtsüberraschungen gemogelt! Ich danke Dir ganz herzlichen und gratuliere nochmal zu 200 Lesern!





Ich stürze mich mal jetzt ins Leben 1.0, aber ich fürchte, ihr werdet schon bald wieder von mir lesen :-)

Habt es fein!

Samstag, 19. Dezember 2015

Türchen 12 - 18

Ihr Lieben mich gibt es noch, auch wenn ich mich sehr rar gemacht habe und auch auf viele Mails nicht antworten konnte.

Ich möchte aber zunächst allen danken, die mich über den Versand/Erhalt Status der Wichtelpäckchen auf dem Laufenden halten bzw. gehalten haben.

Jetzt ist Weihnachtsurlaub und so langsam schalte ich mal ein paar Gänge zurück. Ich werde also nach und nach alles aufarbeiten, versprochen :-)

Als erstes möchte ich Euch zeigen, was in den letzten Tagen in meinem Adventskalender gesteckt hat. Ein kleiner Lichtblick jeden Tag, der mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat, auch wenn ich manchmal erst nach der Arbeit mein Türchen geöffnet habe :-)


Liebe Trudi, Du hast mir auch diese Woche eine Riesenfreude gemacht. Bücher zu verschenken finde ich sehr mutig, vor allem, wenn man sich gar nicht kennt, aber die Beschreibung klingt toll und ich bin gespannt.
Die Einzelstückaufnäher mit den kleinen Fröschen haben mein Herz vor Freude hüpfen lassen und die beere farbenen KamSnaps sind mir gerade aus gegangen - kannst Du Hellsehen???

Auch am dritten Advent durfte ich ein Wichtelpäckchen unserer kleinen Gruppe auspacken. Vergangenes Wochenende hatte ich lieben Besuch von einer Freundin und ihrem Mann und die beiden durften für mich aussuchen, welches Päckchen ich öffne. Die Entscheidung fiel auf das Päckchen von Antje.
Darin befand sich ein kleiner Lichtblick!


Ich danke Dir sehr, was für eine schöne Überraschung!

Dann hatte ich euch ja "angedroht", dass ich mein GiveAway neu auslose...

Freuen darf sich nun die liebe Andrea. Ich schau mal, dass ich es noch zu Weihnachten zu Dir bekomme. Und da ich weiß, dass Du so gerne backst, ist es bei Dir glaube ich auch gut aufgehoben!

So, dieser Post brannte mir unter den Nägeln, weil ich euch ja den Kalenderinhalt zeigen wollte, aber die kommenden Tage werdet ihr sicher noch von mir lesen :-)

Habt es fein!

Freitag, 11. Dezember 2015

Die nächsten Türchen sind geöffnet

Hallo ihr Lieben und einen tollen Freitag!

Ohoh, der Adventskalender lässt es erahnen, der Heilige Abend rückt unaufhörlich näher. Und seid ihr alle noch im Plan? Alle Geschenke bei Santa in Auftrag gegeben???

Ich hatte mir ja vorgenommen, nach Nikolaus kürzer zu treten, nun ja, es kommt immer anders als gedacht und so musste ich schon vorher etwas einbremsen. Auch gut.

Abgesehen davon danke ich euch für die lieben Worte zum letzten Post, aber nur noch mal zur Klarstellung, das ist hier nicht immer so! Die Geschenkeflut kam jetzt so im Rudel, da ich unser Minibloggertreffen ja nicht schon am ersten Advent gepostet hatte. Und für jeden Herzenshüpfer, den ich bekommen habe, gab es ja auch einen von mir :-)

So, nun genug der langen Rede, ich zeige euch jetzt mal die nächsten Türchen meines Adventskalenders vom Wichteln bei Appelkatha und Jannymade.
Ich hatte die Zeitschiene nicht mehr so genau im Kopf und hatte mir irgendwie eingebildet, dass die Türchen immer sonntags gezeigt werden, daher war ich letzte Woche zu spät. Diese Woche klappt es besser :-)


Tja und dann möchte ich noch einmal die liebe Elisabeth daran erinnern, sich bei mir zu melden. Schließlich hat sie mein Giveaway gewonnen *klick*.
Bitte melde Dich bei mir, ansonsten werde ich am Sonntagmorgen das Giveaway neu auslosen.

Das war es auch schon wieder von mir an diesem frühen Freitag!
Habt es fein und viel Spaß auf der Jagd nach den letzten Geschenken oder der fleißigen Produktion selbiger :-)

Sonntag, 6. Dezember 2015

Nikolaus war da!!!

Naaaa, seid ihr alle brav gewesen????

Heute ist Nikolaus - juchu! Und da freut man sich doch immer noch wie en kleines Kind, geht es euch da anders?

So, aber bevor ich durchstarte möchte ich euch für die vielen lieben Worte zu meinem Beton-Bastel-Fernseh-Post danken!
Ihr seid die Besten!!!

Da ich ja im Moment nicht dazu komme, mal wirklich auf Kommentare zu antworten... Da war noch eine Frage bezüglich der Adventskalender, bzw. was ich denn da so alles rein packe.


Also, beim Adventskalender vom Wichteln von Jannymade und Appelkatha war es ja einfach, denn da war als Vorgabe Material oder Selbstgemachtes gewünscht.

Bei der Gelegenheit kann ich euch auch gleich die Beute von Tag 1 bis Tag 6 zeigen.

Ich freu mich so!!! Und ehrlich, ich wäre nie auf die Idee gekommen, mir KamSnaps in der Farbe zu kaufen, aber ich finde sie soooo klasse!
Liebe Trudi, ich dank Dir für diese tolle erste Woche!!!





Bei meinen Eltern und mir ist es immer so, dass wir Naschkram und kleine Aufmerksamkeiten abwechseln. Da kriegt der Zuckerbäckerpapa einen neuen Keksausstecher oder Mama eine kleine Eule für die Sammlung. Ich muss aber auch gestehen, dass ich das ganze Jahr schon mal Ausschau halte und hamstere :-)
Nimmt einem aber in gewisser Weise den Stress vor Weihnachten :-)

Dann mach ich auch noch mal schnell den Schwenk zum ersten Advent. Da habe ich mich mit meinen BloggerWhatsAppMädels zum Frühstück getroffen.
Grittli *klick* hatte ein gegenseitiges Wichteln vorgeschlagen, bei dem wir jeden Adventssonntag und am Heiligen Abend ein Päckchen auspacken dürfen.
Mit von der Partie waren Antje *klick*- die das Frühstück auch so liebevoll für uns ausgerichtet hat, Grittli, Anke *klick*, Nicole *klick*, Gaby *klick* und meine Wenigkeit. Leider war Nadine *klick* verhindert, dabei hätte ich sie sooo gerne einmal persönlich kennen gelernt.


















Jetzt mal im Ernst, was für eine Geschenkeansammlung!!!! So was gibt es sonst nur am Nordpol! Garantiert!!!





Gleich nach dem Frühstück, das sich übrigens bis in den späten Nachmittag gezogen hat - Mädels halt, ihr versteht? - haben wir uns gleich auf das erste Päckchen gestürzt.
Ich habe das von Grittli ausgepackt. Neben dem süßen Büchlein und dem tollen Täschchen-Portemonnaie gab es noch eine Charmkette mit einer selbstgedrehten Perle UND noch ein Wechselband mit Wechselperle! Grittli, ich freu mich wie Bolle, aber das weißt Du ja schon!










Und heute war endlich das nächste Päckchen dran. Ich konnte mich gar nicht entscheiden, da ich aber gerade die Familie am Telefon hatte, wurden von mir alle Namen verkündet und die Familie durfte aussuchen. Die Wahl fiel auf Nadine - für mich sehr spannend, da ich Nadine noch gar nicht persönlich kenne.


Schnell das Päckchen aufgemacht und zum Vorschein kamen diese Schätze :-)

In der Karte hatte Nadine doch echt ihre Sorge geäußert, dass mir ihr Geschenk nicht gefallen könnte und ich es dann ja weiter verschenken könnte.

Ich wüsste wohl gleich eine ganze Handvoll, die das gerne haben würden, aber das geb ich nicht mehr her!
Guck mal, ist schon verdekoriert!!!!



Mensch, also heute ist echt Auspackstress.... Denn ich war auch noch beim Nikolauswichteln von Nicole *klick* dabei. Ich kenne meine Wichtelmama Sandra aber so gar nicht und muss erstmal nachher auf Suche gehen, wer sich dahinter verbirgt. Wenn Du hier mitliest - ich danke Dir sehr, denn ich habe mich sehr doll über mein Nikolauspäckchen gefreut!





















Woher wusstest Du, dass diese Zuckerstanden für mich ultimativ dazu gehören???? *grins*






Nachdem ich immer noch nicht dazu gekommen war, meine beiden kleinen "Liebesvögelchen" - die eigentlich die Frühlingsdeko waren - abzunehmen, bot sich jetzt die Chance!

Gleich noch im Schlafanzug erledigt - kam auch glücklicher Weise kein Nachbar durch's Treppenhaus :-)

Liebe Sandra! Hab ganz herzlichen Dank für die wunderschönen Sachen!!! Die Häuschen sind klasse und bekommen gleich noch einen schönen Platz zugewiesen :-)

Bevor ich jetzt gleich mal gucke, wo ich mich denn überall verlinken muss, zeige ich euch noch schnell einen Teil der Weihnachtsdeko.


Den kleinen Rentierkopf-Flaschenaufsatz habe ich beim Weihnachtszauber in Bückeburg erstanden. Ich fand ihn auf Anhieb klasse, dann dachte ich, dass er mir zu kitschig ist, am Ende ist er aber doch mit nach Hause gewandert. Und auf der alten Weinflasche mit der Lichterkette finde ich ihn jetzt richtig klasse. Da die Lichterkette batteriebetrieben ist, hat der kleine Kerl auch einen super Platz im Flur gefunden und darf dort ein wenig Licht zaubern.


Na, einer geht noch, oder?
Die Woche bekam ich Weihnachtspost von der lieben Nadia *klick* mit dem wohl weltniedlichsten und kleinsten Adventskalender!
Daaaaankeschööööön!!!


So ihr Lieben, jetzt war es das für heute! Habt es fein und genießt den Tag!