Sonntag, 12. April 2015

Gedankenrasen

Hallo ihr Lieben und einen wunderschönen Sonntag!

Jetzt ist aber der Frühling so richtig angekommen. Eigentlich wollte ich mir für heute ein Thema aussuchen und dann schreiben, aber gestern war so ein Tag... und da habe ich beschlossen, ich lasse mich einfach mal treiben und schaue, was dabei herauskommt.

Eigentlich wollte ich gestern nähen, den ganzen Tag und eigentlich dachte ich, dass ich auch in Punkto Haushalt eigentlich ganz gut auf der Höhe bin, tja und dann schien die Sonne und ich sah aus den Fenstern.... You got it? Naturgemäß mache ich den ersten Frühjahrsputz schon in dem Moment, in dem ich die Weihnachtssachen wegräume, aber Dreck ist ja anhänglich und kommt immer wieder.
Naja, so schlimm ist nun auch wieder nicht, sauber ist es schon immer, manchmal nicht aufgeräumt, aber das kennt ihr ja bestimmt auch, dafür lebt man ja. Aber ich hatte mal wieder Lust auf porentief rein und alles aufgeräumt :-)

Also, Fenster putzen.... Kennt ihr das auch, dass das immer eins zum anderen kommt? Und irgendwie hat man dann ganz viele Baustellen auf einen Schlag :-(
Eigentlich war es geplant, dass ich heute auch gar nicht mehr aus dem Haus muss, dann aber stellte ich fest, dass ich UNMÖGLICH ohne zwei pink farbene Kerzen und neue Pflanzen überleben kann. Ich hatte versucht, meine Hängepflanze wieder einzufangen, da sie lange Ranken hatte, an denen aber nur noch unten Blätter hingen, auch nicht so schön. Also abgeschnippelt und ab ins Wasser. Aber trotz richtig langer Wurzeln, hat auch sie nach dem Einpflanzen alle Blätter verloren. Gut, wer nicht will, der hat schon und irgendwann ist auch meine Geduld mal erschöpft!

Ab in den Baumarkt, den netten Biber besuchen und für schlanke 2,79€ glücklich sein... So einfach kann's sein!

Die Woche, als sich das erste Mal die Sonne gezeigt hat, habe ich gedacht, ich mach mal ein paar Bilder von meiner kleinen grünen Frühjahrsblüher-Oase! Mir geben Blumen immer den richtigen Kick, ich mag es halt gerne blühend und hübsch um mich herum!




Besonders freut es mich, dass meine Schachbrettblume im Balkonkasten wiedergekommen ist und kurz vor der Blüte steht :-)
 Und auch das tränende Herz. Noch nicht mal richtig ausgewachsen, aber schon Blüten!!!

Ich muss aber auch gestehen, dass ich am Freitag, als ich ja eigentlich alle meine Einkäufe für's Wochenende erledigt haben wollte, schon zwei Geranien gekauft habe. Die hänge ich immer in Töpfen an das Geländer meines französischen Balkons. Dort begrüßen sie mich dann, wenn ich morgens im Schlafzimmer die Jalousien aufziehe :-)
Im Baumarkt habe ich ganz unverhofft und absolut ungeplant auf einmal meine beste Freundin mit der gesamten Familie getroffen. Schon lustig! Aber als sie gehört hat, dass ich Sommerblumen kaufen möchte, kam nur ein erstauntes: "Die Eisheiligen waren doch noch gar nicht!"
Das hat mich die vergangenen Jahre auch herzlich wenig beeindruckt und gerade Geranien können ja so ein bißl Kälte auch noch ab, meine Erfahrung ist, dass sie dann etwas robuster werden und im Sommer die allerschönsten Blüten haben.

In meinem Aufräumwahn habe ich heute auch gleich die Osterdeko weggeräumt und mal eine neue Blumendeko für drinnen ausprobiert. Ich find's ja ganz schön, aber ich glaube, ich habe die Rosen etwas zu kurz gesäbelt. Aber auch dazu gibt es eine Geschichte.... Die habe ich ja auch Freitag gekauft, von wegen Samstag nicht mehr los, ihr wisst schon.... Eigentlich war ich Freitagabend nur zum Fußballgucken verabredet, aber dann kam auf einem eine SMS ins Büro, ob wir nicht angrillen wollen. Was ist denn das für eine Frage??? Logisch! Und dann lief mir die Zeit davon und als ich dann spät erst nach Hause gekommen bin, grinsten mich auf einmal die Rosen, die ich nur provisorisch ins Wasser gestellt hatte, an. Ich habe es aber nicht über's Herz gebracht, sie nicht mehr zu bearbeiten.... Ich glaube, es könnte auch noch besser werden, wenn man unten ins Glas Steckschaum legt. Werde ich demnächst mal ausprobieren un dann berichten.

Aber wisst ihr, was das Allertollste am Losfahren heute war? Ich wollte ja nur kurz und da bin ich kurzerhand einfach schnell barfuss in die Schuhe gesprungen. Boah, das war toll, ein ganz neues Lebensgefühl! Und Sonnenbrille auf und Fenster runter! Hammer!!!
Nach dem Besuch beim Biber war ich noch schnell im "Tatsächlichen" Supermarkt, ihr wisst bestimmt, was ich meine. Da gab es große 1€ Aufsteller... Ja, meist ist da eh nur Schnök drin, aber ein Auge riskiere ich eigentlich immer mal. Und jetzt guckt mal, was die Beute für heute war:




Neue Gartenhandschuhe und eine neue Schaufel.

Ich weiß, das wird alles keine Ewigkeiten halten, aber um mich durch meinen Balkonkasten zu wühlen, dafür reicht es allemal. Und wer kann bitte bei dem Look schon widerstehen? Ich offensichtlich nicht!
Und nochmal zur Erinnerung: Schaufel und Handschuhe je 1€!


Gut zwischendrin hatten wir hier echt dunkle Wolken, Sturmböen und Platzregen, aber da war ich glücklicher Weise schon wieder daheim.

Die dunklen Wolken haben mich auch nicht davon abgehalten, noch etwas auf dem Balkon zu gruscheln. Als ob drinnen schon alles fertig gewesen wäre, ich sag's ja, Baustellen ohne Ende :-)
Einem lieben Freund hatte ich angeboten, dass ein paar seiner Pflanzen bei mir überwintern dürfen. Leider haben wir es dann aber nicht geschafft, alle rechtzeitig vor dem ersten Frost ins Treppenhaus zu räumen, so dass sein großer Hibiskus leider erfroren ist. Und da ich gerade am Aufräumen war, dachte ich, den Pott kannste ja auch gleich leer machen. Ich weiß, dass in seinem Garten ein kleines Eichhörnchen herumflitzt, aber dass es soooo fleißig war, das wusste ich nicht. Ich habe jede Menge Haselnüsse aus der Erde gepuhlt und ein paar waren sogar am keimen. Denen habe ich jetzt eine zweite Chance gegeben und sie wieder eingepflanzt. Bin mal gespannt, ob die was werden.

Unterwegs habe ich angehalten, weil ich die "Sturmschäden", die Mike und Niklas hinterlassen habe, fotografieren wollte. Nee, nichts schlimmes, aber so was kann auch passieren und irgendwie sind es doch Blickfänge geworden!





Ob ein Kind seinen Ballon wohl schmerzlich vermisst? Der Godzilla hat sich in der Oberleitung der Straßenbahn verheddert...


 

So ihr Lieben, ihr habt es fast geschafft. Ich sage ja, ich habe mich einfach mal treiben lassen. Das erkennt man ja schon an den vielen vielen "eigentlich", aber zwischendurch ist das auch ganz gut.

Ich wollte euch noch schnell für die lieben Worte zu meinem Osterpost danken ;-) Schön, dass euch meine kleinen Küchenzaubereien gefallen!

Euch noch einen schönen Sonntag! Habt es fein!!! Ichschau mal, ob es heute was mit dem Nähen wird...

Freitag, 10. April 2015

Stifte-Utensilos im Tauschfreitag bei minilou

Guten Morgen!

Mensch ist das noch früh, aber dafür geht schon die Sonne auf ;o) SONNE! Jaaaaaa, und es ist ja auch bald Wochenende und da warten jede Menge schöne neue Projekte...

Aber zunächst ist erst einmal Frei- äh - Verzeihung - Freutag bei der lieben Petra von minilou *klick*.

Ich wollte unbedingt mal wieder mit dabei sein, daher ist das Bild, dass ich auch gerade eben erst geschafft habe zu machen, etwas suboptimal...

Heute schmeiße ich mal ein oder zwei Stifte-Utensilos in die Runde.


Für die Utensilos wurde eine Jeans geupcycelt :-)
Dann liebevoll verziert und ein Glas hinein gestellt.

Ich habe hierfür ein altes pfandfreies Honigglas benutzt, aber ich denke jedes andere tut es auch. Ich überlege schon - wenn meine Tauschpartnerin damit einverstanden ist - nur die Hülle zu verschicken, kommt aber darauf an, ob beim Tauschpartner ein entsprechendes Glas vorhanden ist. Aber darüber kann man ja schnacken :-)

So, das war es auch schon wieder von mir, das Büro ruft...

Habt einen schönen Tag und viel Spaß beim Tauschen!!!

Samstag, 4. April 2015

Frohe Ostern!

Na ihr kleinen Hoppelhäschen da draußen, habt ihr denn auch alle fleißig Eierchen versteckt und gesucht?


Ich hoffe doch, das Wetter war bei euch nicht all zu garstig, naja, geschmolzen sind die Schokoeier wohl bei keinem, der sie im Garten versteckt hat. Oder etwa doch???

Auf jeden Fall habt vielen Dank für all euer Verständnis, bin noch nicht mal dazu gekommen, die Kommentare vom letzten Post zu beantworten, aber die Ostergrüße hatten jetzt mal Priorität!

Ich wollte euch auch nur schell ein paar Ostergrüße da lassen und zeigen, was Freitag - da war ja glücklicher Weise frei - und gestern so noch schnell in der Küche entstand...






Nehme noch Tipps entgegen, was das denn wohl werden könnte....
Also jetzt ist es aber eindeutig, oder?

Genau, lecker selbst gemachter Eierlikör!
Irgendwie fiel mir das als Geschenk für den Lieblingspapa ein ;o) Der wird bei meinen Eltern nämlich ganz old-school aus Schokobechern genascht... Na auf jeden Fall gab es neulich einen und obwohl es der bekannte teure war, hatte ich das Gefühl, dass der irgendwie nach billigem Hühnerfutter schmeckte :-( Nicht gerade das was man möchte...
So, ich habe aber nicht nur mit ganz viel Liebe und weißem Rum gewerkelt, sondern auch mit ganz frischen Bio-Eiern.

Wie ihr wollt das Rezept??????

Na gut....

6 Eigelb
180 g Puderzucker
1 Päckchen Bourbon Vanille Zucker
250 ml Sahne
200 ml weißen Rum

Zuerst die Eigelb mit dem Vanillezucker ganz lange aufschlagen, die Masse wird hell und gewinnt deutlich an Volumen.
Dann den gesiebten Puderzucker unterrühren. Bis hierhin kann man noch alles prima mit dem Handmixer machen, aber wenn als nächstes die Sahne ins Spiel kommt, steige ich meistens auf den Schneebesen um. Wenn auch die Sahne untergearbeitet ist, kann der Rum mit rein.

Dann wird das ganze in einem Topf im Wasserbad erhitzt, aber nicht aufgekocht!
Als nächsten ab in die Flaschen und gut ist gewesen. 
Durch das Erhitzen bildet sich ein wenig Schaum, der sich nach und nach absetzt, kann also sein, dass ihr dann noch mal was nachfüllen müsst, weil es sonst doof aussieht.
Gekühlt aufbewahren und dann und wann genießen ;-)

Insgesamt habe ich mit dem Rezept knapp drei solcher Fläschchen vollbekommen, allerdings weiß ich nicht mehr, wieviel da genau reingeht, die sind nämlich vom Salatdressing recycelt...

Und da ich ja nun ausreichend Eierlikör zur Verfügung hatte, habe ich gedacht: Machste doch noch nen Kuchen. Wie hat es Rosi neulich so schön geschrieben? Eine kleine Backorgie! Aber echt nur eine kleine....

Gebacken habe ich einen Boden aus:

125 gr Margarine
3 Eier
100 gr Zucker
200 gr. gemahlene Mandeln
1 gestr. TL Backpulver
3 EL Bitterkakao
100 gr gehackte Bitterschokolade

Nicht wundern! Diese Mengenangaben stimmen nicht mit dem Kuchen auf dem Bild überein! Ich habe die Menge auf 2/3 reduziert, da ich nur eine kleine Springform voll backen aber so viel Teil haben wollte, dass ich den Boden noch durchschneiden konnte.
Also, Menge oben ist für eine normal große Springform.


Wie schon geschrieben, habe ich den Boden waagerecht durchgeschnitten. Dann habe ich knapp 2 Päckchen Sahne mit zwei Päckchen Sahnesteif aufgeschlagen. 
Von dieser Masse habe ich zwei Esslöffel Sahne abgenommen und mit zwei Esslöffeln Preiselbeeren vermischt und als Füllung zwischen die Böden gegeben.


Anschließend habe ich alles mit der restlichen steif geschlagenen Sahne ummantelt und eine Kranz Sahnetuffs drauf gesetzt. Und dann wurde die Mitte ganz einfach mit Eierlikör aufgegossen.
Kleiner Tipp, die Sahnetuffs müssen ganz eng und angedrückt stehen, sonst trollt sich der Eierlikör...
 

Fertig ;o)






Von meiner kleinen Patenschnecke gab es einen Hefehasen, der hat aber den Karfreitag schon nicht mehr überlebt....


Und von der lieben Nadia *klick* gab es eine kleine Nettigkeit. Und ihr wisst ja, die ersten drei von euch, die in ihrem Kommentar ein "Ich will" schreiben, werden von hier aus mit einer kleinen Nettigkeit versorgt.

So, ich muss jetzt Kuchen essen gehen :-) Habt noch schöne Osterfeiertage!!!


Mittwoch, 1. April 2015

Danke!

Danke Ihr Lieben!

Danke für all euren lieben Glückwünsche und Kommentare zu meinem Bloggeburtstag! Danke für so liebe Bekanntschaften und für so viel Verständnis - das setze ich jetzt mal ganz frech voraus - denn meine Geburtstagsverlosung ist ja schon ein paar Tage her.

Echt jetzt! Hier hat sich im Analogbetrieb so einiges entscheidend geändert - sehr zum Positiven, aber ich habe mich quasi noch nicht in die neue Situation eingegroovt...
Also habt ein Nachsehen, ich habe gerade von glaube ich mehr als 10 Tagen eure letzten Posts gesichtet, aber diesmal echt nur spärlich kommentiert. Außerdem macht es mir Blogger auch nicht gerade leicht - ständig kommen Fehlermeldungen: Service not available, ja ich gleich auch nicht mehr!

Und, um es ganz aktuell mit Heidi zu sagen - ich habe heute leider kein Foto für euch. Die noch schnell knipsen und bearbeiten.... no way, sorry, geht gerade gar nicht. Habe auch eben der Nähmaschine und dem Rock für heute Abend die Gefolgschaft verweigert, denn die Auflösung brannte mir nun doch unter den Nägeln.

Also habe ich mal schnell meinen Telefonjoker gezogen - Knutschi an die liebste beste Freundin der ganzen weiten Welt (und nicht nur für den Telefonjoker, sondern auch für deine ganze Unterstützung in der letzten Zeit!)

Und die Gewinnerin ist....

TROMMELWIRBEL!!!

Die liebe Rosi vom Blog Sachenrose *klick*

Deine Adresse habe ich noch, also mach Dich mal Post gefasst, aber bitte nicht böse sein, das wird wohl erst was nach dem ganzen Hasentrubel ;o)

Ich hoffe, dass ich während der Feiertage mal ein paar ruhige Minuten finde und dann bin ich wieder wie gewohnt bei euch, versprochen.
Ach so und das war alles natürlich KEIN Aprilscherz, für so einen Schnök habe ich gerade wirklich keine Zeit!

Habt eine gute Nacht und passt bei diesem seltsamen Wetter gut auch euch auf!

P.S.: Guckt unbedingt mal bei Ulli und Anja vorbei, die haben auch Geburtstag! Die Bilder sind oben in der Sidebar verlinkt!