Sonntag, 20. September 2015

Das Tafelkissen

Hallo ihr Lieben!

Und vor allem: Hallo ihr lieben Neuen! Schön, dass ihr zu mir gefunden habt. Nicht ganz unschuldig daran ist ja das Sommerwichteln, ich freu mich!

Nachdem ich euch ja neulich die kleine Adeen *klick* vorgestellt habe, die ich für eine Freundin gemacht habe, damit sie sie ihrem Patenkind zur Einschulung schenken konnte, möchte ich euch heute zeigen, was denn meine kleine Patenschnecke zur Einschulung bekommen hat.

Vor gar nicht sooo langer Zeit flatterte eine Einladung zu mir ins Haus. Gut an dieser Stelle hatte die Geschichte schon längst begonnen, denn ich wusste ja, was auf mich zukommen würde, also hatte ich mir natürlich schon das Köpfchen zerbrochen, was es denn für die Schnecke sein sollte. Mit schwebte ein Tafelkissen vor - vor meinem geistigen Auge sah ich es komplett fertig vor mir. Jeder, dem ich davon erzählte schaute mich nur mit großen Fragezeichen in den Augen an, was das den wohl sein könnte.
Ja und dann kam die Einladung und ich wusste echt nicht, ob ich Lachen oder Weinen sollte, denn im Prinzip war sie genau die Vorlage für das Kissen. Sogar mit Wimpelgirlande und auf die steht Diana für gewöhnlich gar nicht so doll.
Was lernen wir daraus? Freundinnen ticken irgendwie gleich ;o)


Gut, ich wusste schon, wie es aussehen soll, dann fehlte ja nur ja noch die Umsetzung. Kennt ihr das? Mit "nur noch" verhält es sich ähnlich wie mit "mal eben"...

Da ich leider keine Sticki mein Eigen nennen kann und natürlich Diana nicht fragen wollte, denn dann wäre ja auch für sie die Überraschung hin gewesen, musste eine andere Idee her. Und da kam die liebe Nicole vom Schneckenhaus *klick* ins Spiel. Wir wollten uns ja alle zum Betonbasteln bei ihr treffen und sie hat eine Sticki, also einfach mal gefragt und die liebe Nicole half mir gerne weiter! Einen ganz dicken Drücker an der Stelle noch einmal an Dich!

Also habe ich - da in Zeitnot - mich noch schnell am Morgen des Treffens hingesetzt und die Grundlage der Vorderseite fertig gestellt.

Schnell mit Kreiderschneide Linien aufgezeichnet, natürlich alles ausgemessen, sollten ja parallel sein und dann mit einem weißen Faden mit langen Stichen abgesteppt.

So weit - so gut...

Ihr ahnt es sicher schon, hier nahm dann das "Unheil" seinen Lauf...





Na, wer von euch hat genau geschaut und findet den Fehler im oberen Bild? Jaaaa, nicht alle auf einmal!
Ich war zu der Zeit gerade echt hart am Limit unterwegs und so schlich sich der kleine - aber nicht gerade unbedeutende - Fehler mit dem Datum ein. Ich hatte die Einschulung halt einfach mal einen Tag verschoben. Hm, dass man mit Schule, Kirche und den anderen Eltern, geschweige denn mit dem Land Niedersachsen diese Alternative verhandeln könnte war wohl eher aussichtslos ;o)
Also musste Plan B her...

Das Einfachste wäre gewesen, den restlichen Stoff zu nehmen und nochmal von vorne anzufangen und auf ein gesticktes Datum zu verzichten. Äh, nö.

Plan B sah dann so aus, die liebe Silke von Muckibär und Schneckenkind *klick* anzumailen, ob sie mir aus der Patsche helfen kann, denn die liebe Silke hat nen Plotter. Noch so ein technisches Wunderwerk, was diesem Haushalt eindeutig fehlt!

Ich habe Silke dann gebeten, mir eine 5 zu plotten und vielleicht noch ein Strichmännchen uuuund vielleicht auch noch einen Spruch...
Das Bild oben war schnell improvisiert, damit sie wusste, wovon ich spreche.


Den Rest habe ich am PC erstellt, wie ich mir das dachte und abfotografiert.

Schon ganz schnell hatte ich ihre liebe Rettungs-Post im Briefkasten! Auch an dieser Stelle noch mal einen megadicken Drücker an Dich!

Also konnte es ja theoretisch weitergehen, wenn da nicht die Zeit gewesen wäre. Die nächsten Bilder sind qualitativ nicht gerade der Brüller, das ist das Licht um 0:20 aber auch nicht ;o)





Aber Stück für Stück entwickelte sich das Kissen weiter.

Die Wimpelgirlande war noch mal so eine kleinfussilige Schnappsidee von mir, aber ich möchte sie nicht missen. Und irgendwann konnte ich dann auch anfangen, die Plotterbilder aufzubügeln. Dafür hatte mir Silke eine super Anleitung geschrieben und alles hat gut geklappt!


Als nächstes stellte sich dann die Frage: Welche 5? Und "doof" in weiß oder rot durchgestrichen? Aber wozu gibt es denn die moderne Technik, da werden schnell mal Fotos geappt und um andere Meinungen gebeten!


Und hier ist die fertige Vorderseite:


Die Rückseite wollte ich nicht nur mit einem Hotelverschluss, sondern zusätzlich noch mit KamSnaps verzieren. Da meine Physiotherapeutin inzwischen auch eine begeisterte Näherin ist, haben wir unsere eigene KamSnap Tauschbörse eröffnet ;o) I like!!!! ♥




Eigentlich sollten die Farben als Regenbogenverlauf angeordnet sein...
Dann aber habe ich festgestellt, dass ich die Rückseitenteile falsch herum aufeinander gelegt hatte :-(
Somit also die Reihenfolge...


.... und als Knaller: Ich habe sie gegenläufig angebracht. *mitderHandvordenKopfklatsch*

Aber am Ende des Tages überzeugte mich das Endprodukt dann doch!










Ich habe es jetzt extra mal vor dunklem Hintergrund fotografiert, so sieht man die Paspel besser. Ursprünglich wollte ich einen Rahmen aus Ripsband drum herum nähen, aber die Paspel gefiel mir dann doch besser.

Natürlich gab es nicht nur das Kissen, sondern designtechnisch abgestimmt....



 ... noch eine kunterbunt gefüllte Kiste mit vielen, vielen kleinen und großen Überraschungen für die kleine Schnecke. Halt alles, was das Mädchenherz begehrt - zumindest in dem Alter *lach*.








Dafür habe ich mal wieder den Deckel einer Brötchencateringbox bezogen. Die sind echt so schön und stabil, da werde ich doch gerne zum Jäger und Sammler und schleppe unter Kopfschütteln meiner Kollegen den Müll aus dem Büro.

Naja, inzwischen kennen sie ja mich und meine kleinen Spleens ;o)





Nach der Einschulung ging es dann zum Italiener des Vertrauens: dickes Eis essen!

Die kleine Schwester war noch bienentechnisch unterwegs und das Schulkind bekam einen Eisbecher von der Erwachsenenkarte.

Mit Schirmchen!!!

Sehr wichtig in diesem Alter. An solche Schätze der Kindheit kann ich mich auch noch gut erinnern.
Von den anderen Paten und aus der Zuckertüte hagelte es auch noch jede Menge wunderschöne Kleinigkeiten und tolle Geschenke.




















Das Einhorn hat Diana selbst gezaubert, da das kleine Fräulein der festen Überzeugung war, dass sich in der Zuckertüte ein Kuscheltier versteckt.

Liebe Diana, ich meine das TODERNST! ICH WILL AUCH SO EINS!!!

Die Uhr gab's vom Patenonkel und mit dem Ring hat es auch eine Bewandnis, denn die kleine Dame besucht die Marienkäferklasse. 1A, 1B usw. war anscheinend gestern :-)

Wenn ihr noch mehr von der Einschulung, dem zauberhaften Kleid, was die kleine Maus getragen hat und der absolut zuckersüßen Zuckertüte sehen wollt, dann huscht mal schnell zu Diana *klick* rüber.

Beim Geschenke auspacken hat mich übrigens Dianas Mann gefragt, ob das mit dem Datum denn so sein soll. Und natürlich habe ich voller Inbrunst gesagt: Ja, alles beabsichtigt!
Später am Abend, als so langsam Ruhe eingekehrt war, habe ich noch mit Diana telefoniert und ihr die ganze Geschichte erzählt. Und wisst ihr was, da sagt sie doch glatt zu mir, dass sie bei der Zuckertüte zweimal angefangen hat, da sie beim ersten Mal, den 4.9. als Datum gestickt hat - also ticken wir glaube ich echt ziemlich gleich *LOL*

Und wenn ihr euch jetzt fragt, warum ich hier so offen drüber spreche:

  1. Kann ich auch mal über mich selbst lachen
  2. Ist Perfektion ja schön und gut - meistens aber auch langweilig
  3. Bin ich immer wieder überrascht, was man für Wahnsinnsmädels über das Bloggen kennen lernt und diese Hilfsbereitschaft, die es hier gibt!
  4. Kommt es nicht drauf an, ob alles immer perfekt läuft, man muss nur Ideen haben, um auch aus Unperfektem etwas zu zaubern
  5. Bin ich mir ziemlich sicher, dass euch solche Sachen auch passieren ;o)

Und wie ich gehört habe, wird das Kissen gekuschelt und es wird auch drauf geschlafen. Es soll der kleinen Schnecke auch viele schöne Träume bescheren, denn neben "Nadel & Faden" wurden in diesem Kissen ganz viel Liebe und gute Wünsche mit vernäht. So!

Jetzt aber zu was ganz anderem. Lange habe ich hin und her überlegt, nee, genauer gesagt, seitdem ich den Post bei Silke gelesen habe. und ich habe mich entschieden, mich auch beim Adventskalenderwichteln zu bewerben. Klingt einfach zu verlockend!
Wie, was, wo und warum? Hier entlang bitte zu AppelKatha *klick*.
Drückt mir mal die Daumen, vielleicht werde ich ja angenommen.

Bei einer anderen Sache habe ich auch hin und her überlegt, ob ich das posten soll, aber why not?
Wer in der Region Hannover wohnt, der kann mich gerne *hier* besuchen.
Ich werde mit meinem Marktstand beim Hoffest vom Obsthof Hahne am kommenden Wochenende teilnehmen, freu mich schon riesig und esse immer brav den Teller leer für superschönes sonniges Spätsommerwetter!

So Mädels, jetzt ruft die Näma aber zu laut...

Habt es fein und einen schönen Sonntag!

 ♥








Kommentare:

  1. Liebe Vanessa ...
    Dein Einschulungskissen ist soooo schön geworden . Welch eine Arbeit .... Ich kann mir gut vorstellen das es einen Sonderplatz hat . Komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus ...
    Habe auch den Flyer vom Hoffest gelesen . Ich versuche es einzuplanen ... Dann sehen wir uns vielleicht.
    Bis dahin schicke ich Dir liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Antje, würde mich freuen, wenn das klappt!!!!
      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  2. Liebe Vanessa,
    das Kissen ist wunderschön geworden! Es ist immer schön, wenn sich Blogger gegenseitig helfen und anspornen. Das mag ich auch so an der Bloggerei.
    Schade, dass ich nicht in der Nähe wohne, sonst hätte ich bestimmt auch mal beim Hoffest vorbei geschaut.
    Ganz liebe Grüße
    deine Biene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sagt Du was, ich würde Dich auch zu gerne mal persönlich kennen lernen!
      Aber wer weiß, vielleicht ergibt sich das ja noch mal...
      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  3. Meine Liebe, mit diesem schönen Kissen hast du dich selbst übertroffen. Ich bin total begeistert. So eins hätte ich damals auch gerne gehabt. ;)))
    Wahnsinn wie du das alles so zauberst!
    Und hättest du nix wegen dem Datum gesagt, wäre es mir nicht aufgefallen, denn ich hätte gedacht, dass es extra so aussehen sollte.
    Zu deinem Markt werde ich aufgrund der Entfernung leider nicht kommen können. (Was wohnst du auch so weit weg!? *grins*)
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vanessa ,
    das Kissen ist der Hammer und ich denke das ich dir leider die Idee klauen muss :-D (nächstes Jahr )
    Freut mich das ich dir helfen konnte und ich finde auch das mit der durchgestrichenen Zahl das MUSS SO
    Und ganz ehrlich Perfektion wird doch überbewertet... bei mir gibt es oft Projekte die werden erst durchs improvisieren toll :-D

    Schade das wir so weit auseinander wohnen und ich dich leider nicht am Markt besuchen kann ! :-(

    GLG und noch einen schönen Sonnntag
    Silke

    PS : Dein Gelee ist übrigends der Hammer :-D hihihi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vanessa!
    Das Kissen ist sooo klasse geworden. Eine richtig schöne Erinnerung an diesen großen Tag und du hast den kleinen Fehler wirklich perfekt gelöst. Am Wochenende ist bei uns Geburtstagsmarathon angesagt aber falls sich doch noch eine Lücke auftut werde ich dich beim Hoffest gerne besuchen kommen. Ist immer richtig blöde. Wochenlang liegt am Wochenende nichts an und dann kommen zig Sachen auf einmal.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vanessa,
    ach ist dieses Kissen süß geworden. So eine wundervolle Idee! So ein besonderes Kissen erinnert deine Kleine ihr ganzes Leben lang an ihren ersten Schultag.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag. Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vanessa,
    das Tafel-Kissen sieht klasse aus. Ein wahrer Hingucker!
    Ich habe gesehen, das du die kleinen bunten Druckknöpfe verwendet hast (KamSnap richtig?) Wie bist du denn mit diesen Knöpfchen zufrieden? Ich wollte mir nämlich letztens auch solche kaufen und bekam dann von der Verkäuferin gesagt, dass man ja über dieses Material streiten könne. Diese Aussage hat mich dann doch sehr verunsichert und ich habe zu meinen Metalldrückern gegriffen, aber mir gefallen die Farben von den Kunststoff Druckknöpfen sehr schön und die Auswahl ist auch größer.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Vanessa,
    bin soeben in Deinem Blog gelandet und bin ganz hin und weg - wie wunderschön und liebevoll.
    Ach ja, die Zeit geht so schnell dahin. Mein Lieblingssohn wurde auch letzte Woche eingeschult - allerdings in die Berufsschule ;-)
    Wünsche für Deine Maus eine schöne Schulzeit ohne allzuviel Stress , bleibe dann auch mal gleich hier und trage mich bei Dir ein.
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Vanessa, das Kissen zur Einschulung ist so schön und die Idee ist einfach grandios.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Vanessa,

    das Kissen ist wunderschön geworden. Das falsche Datum sieht wie gewollt aus.
    Für das Wochenende wünsche ich dir viel Spaß und schönes Wetter. Leider habe ich das Wochenende schon verplant, sonst wäre ich gerne mal vorbeigekommen.
    Für das Adventskalender-Wichteln drücke ich dir die Daumen.

    Liebe Grüße
    bastel_fee

    AntwortenLöschen
  11. Ach, da hätte ich ewig weiterlesen können.
    Eine so schöne Geschichte...
    Das Kissen ist ein kleiner Traum, und wie schön, wenn aus kleinen Fehlern so was Tolles entsteht.
    Die Schnecke wird sich wohl riesig gefreut haben. So schöne Dinge hat sie bekommen.
    Gerne würde ich Dich beim Markt besuchen, aber Hannover ist doch ein bisschen weit...
    Dir einen schönen Nachmittag, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Tolles Kissen, toller Bericht.
    wegen dem tausch schreibe ich dir nachher noch eine Mail... Wenn Zwerg schläft und alle zwetschgen verarbeitet sind. Daher auch nur kurz vom Handy ein Lebenszeichen.
    grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Vanessa, du bist eine echte Künstlerin, erst das supersüße Püppchen und nun noch dieses Kissen. Das ist hammerstark!!!
    Da steckt soviel liebe drin und ein kleiner verzeihlicher Fehler...das macht es erst interessant. Ich bin wieder mal hinund wech, jawoll!
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen