Samstag, 27. Juni 2015

Kameratasche - die Erste

Hallo ihr Lieben!

Als allererstes ein ganz liebes Winke-Winke an die neuen Leser hier! Schön, dass ihr da seid ;o)

Ich habe mir - nachdem meine heißgeliebte kleine Knipskiste den Geist aufgegeben hat - endlich eine digitale Spiegelreflex gegönnt :-)
(An dieser Stelle dürft ihr euch jetzt gerne einen weiblichen Fred Feuerstein vorstellen - Jabbadabbaduuu-u-uuuu)





Gut. Da eine Kamera keine Füße hat braucht sie auch keine Schuhe, aber gaaanz wichtig natürlich eine Tasche. Wer sich jetzt ganz clever an den Post-Titel erinnert, der ahnt vielleicht schon, was demnächst noch auf euch zukommt.

Aber ernsthaft, es heißt ja schließlich DIE Kamera, also eindeutig weiblich. Eine Tasche??? Ein Ding der Unmöglichkeit *lach*.







Okay, aber mal wieder zurück zum Thema. Ich finde ja, dass eine fröhliche Kamera (und dafür halte ich meine ja eindeutig) auch eine fröhliche Tasche benötigt und nicht etwa mausgrau, schwarz oder gar trollpopelgrün.
Also habe ich mich mal auf die Suche im Netz gemacht, ob ich nicht eine schöne Anleitung finde. Und siehe da, die gibt es. Sozusagen als Maßanzug "auf Figur" geschnitten. Als käufliches e-book. Grundsätzlich habe ich so gar nichts dagegen, wenn sich jemand die Mühe macht, ein e-book zu erstellen, dafür auch Geld zu verlangen, aber ehrlich, wer von uns schaut denn nicht mal zuerst, ob es ähnliches auch als free-book gibt.

Tatsächlich bin ich fündig geworden und das gleich doppelt.
Bei Nici habe ich eine Anleitung quasi als Formschnitt gefunden. Wer mal schauen möchte, hier entlang bitte *klick*.
Eine zweite Anleitung für eben auch eine Kamerahülle gibt es als free-book bei Frederike und ihrem Blog Seemansgarn-handmade *klick*.
Ich danke euch beiden für die tollen free-books und die Erlaubnis, euch hier zu verlinken.





So, aber was habe ich nun gemacht? Genau, beide zu einem verbastelt, weil das für mich am besten gepasst hat und noch eine zusätzliche Tasche eingebaut.











Aber von Anfang an: Ich wollte gerne eine Hülle für meine Kamera haben, damit sie geschützt ist, wenn sie mal ohne viel Gepäck mitreist. Sprich, ich beschränke mich auf nur ein Objektiv und nicht viel weiteres Zubehör. Halt einfach mal eben mitgenommen.


Das Gute an beiden Anleitungen ist, dass man die Tasche am Kameragurt befestigen kann und dann baumelt sie beim Fotografieren einfach am Band herum. Mich stört das nicht großartig und wenn, dann ist sie ja immer noch ganz schnell abzutüddeln.

Die Idee, die Kameraform samt Objektiv nachzuempfinden, fand ich klasse. Also grundsätzlich kam der Schnitt von Nici in Frage. Wohingegen ich die Taschenklappe beim free-book Annabel für mich einfach praktischer fand.








Bei dieser habe ich die Außenseite der Taschenklappe in zwei Teile zerlegt und einen Reißverschluss mit eingebaut. Da kann dann doch mal die Ersatz-SD-Karte oder der Ersatz-Akku mitreisen.


Also eingekauft und losgelegt. Ist doch immer wieder toll, wenn man einen Grund findet, endlich mal wieder Stoff zu kaufen :-)



Dumm nur, wenn der Perfektionismus dann doch mal wieder zum Vorschein kommt. Praktischer Weise soll die Tasche aus Wachstuch sein. Und stabil, also eine Fütterung mit Decovil light. Guter Plan - theoetisch. Praktisch nicht nähbar. Ganz ehrlich, ich habe mir fast die Finger gebrochen und unterm Strich sah das mal so richtig sche*** aus.


Ihr seht also, hier geht durchaus nicht immer alles glatt und ich bin auch nicht eitel genug, nicht auch mal zu zeigen, wenn es so richtig daneben gegangen ist!


Der Nahttrenner ist eben doch ein treuer Freund beim Nähen. Ich hatte dann noch einmal versucht, das Ganze vorher per Hand zu heften, damit es dann unter der Maschine besser flutscht. Fehlanzeige. Nach gehörigem Frust habe ich mich dann dazu entschieden, die Rückseite der Tasche aus Wachstuch zu machen, falls man sie mal auf eine feuchte oder dreckige Oberfläche legt. Die Taschenklappe war ja zu dem Zeitpunkt kein Thema, die ist auch aus Wachstuch.


Für die Seitenwand habe ich Stoff vom Möbelschweden verwendet, der ist fester als normaler Baumwollstoff. Die Vorderseite ist dann ein Teil meiner alten Lieblingsjeans geworden. Die Kombination hat sich nicht ganz so arg gewehrt. Ein kleiner Tipp, den ich euch geben kann: Die Vorder- oder Rückseite liegt auf dem Anschiebetisch und die Seitenwand wird hoch gehalten und quasi fast im 90° Winkel angenäht. Dann geht es ein wenig besser und die Rundungen flutschen etwas besser.

Durch das Decovil light kam die nötige Stabilität ins Spiel. Für das Futter habe ich mir ein traumhaft schönen und sündhaft teuren Stoff ausgesucht. Und ich bin echt - wenn auch zähneknirschend - über meinen eigenen Schatten gesprungen und habe für die Innenseite der Klappe, die man ja beim Öffnen sieht, echt eine besonders schöne Stelle aus dem Muster heraus geschnitten.


Verschwendung pur. Hat echt ein wenig weh getan, aber das Ergebnis rechtfertigt diese Verschwendung!





















Natürlich darf auf gar keinen Fall noch etwas schöner Tüddel fehlen. Da kam mir dieser zauberhafte kleine Fliegenpliz-Charms-Anhänger gerade recht. Na, Petra, erkennst Du ihn??? Danke noch einmal Du Liebe!

Im Praxistest hat sich der angenähte Magnetverschluss als nicht wirklich praktisch erwiesen. Kann auch sein, dass ich ihn etwas zu hoch angenäht habe, aber da werde ich noch mal ran müssen. Ich habe mich jetzt für einen sogenannten Ranzen-Verschluss entschieden. Bei dem wird die Steckschließe an die Klappe geschraubt und das Teil mit dem Riegel wird durch den Stoff gepiekt und dann werden die Enden umgebogen. Dafür brauche ich nur einen Teil der Steppnaht auftrennen, dann müsste ich ihn eigentlich von innen unsichtbar anbringen können. Das kann ich euch dann ja nochmal zeigen, denn machen kann ich das derzeit nicht Dank der gelben Brieftauben...

Ehrlich, posttechnisch ist hier seit zwei Wochen absolute Ebbe. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was dann so alles auf einmal angeschwirrt kommt. Nun denn, ich kann's ja eh nicht ändern...
In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende :-)



NACHTRAG!!!

Ich wollte der lieben Rosi ja schon beinahe bescheinigen, dass Sie eine neue Brille braucht und dann ist mir aufgefallen, dass ich ein Bild ganz vergessen habe!!! Den Fliegenpilz konnte man nämlich nur mit ganz scharfen Äugelein auf dem Bild mit den geöffneten Reißverschluss der Deckeltasche erkennen.

Aber jetzt! Fragt mich nicht, wie mir das Bild durchgehen konnte!!! Ich habe keine Ahnung!


Danke liebe Rosi für's Wachrütteln ;o)

Kommentare:

  1. Hallo, du Liebe,
    ich durfte ja schon vorher linsen, aber ich muss sagen, die Tasche ist noch mal schöner, als ich auf dem ersten Bild erkennen konnte :O)) . OBERKNALLER ! Ja, ich habe das Pilzchen entdeckt ...*freu :O))
    Drück dich
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Petra!
      Echt, die hatte ich Dir auch schon gezeigt? Ich dachte nur die andere. Na egal! Ganz lieben Dank nochmal für das Pilzchen!
      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  2. Liebe Vanessa
    Deine Tasche ist der Knaller ! Wunderschön! Da fühlt sich deine "Neue" bestimmt wohl!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke!
      Na wenn Du die schon toll findest.... Hihihi, dann warte mal ab, was da noch kommt!
      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  3. Liebe Vanessa,
    einfach nur ahhhhh....und ohhhh......=PERFEKT und wunderschön! Die Stöffchen ein Traum und deine Nikon happy!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, liebe Yvonne, das ist sie und hat mir die letzten Tage auch schon treu zur Seite gestanden :-) Aber davon berichte ich demnächst!
      Laebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  4. Liebe Vanessa!
    Da ist sie nun, die schöne Tasche. Toll sieht sie aus. Darin wird deine fröhliche Kamera bestimmt zur überglücklichen Kamera.
    Die Stoffauswahl ist richtig schön.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      Dankeschön! Mit dem Ergebnis bin ich auch mehr als glücklich und zufrieden.
      Liebe Grüße zurück zu Dir!
      Vanessa

      Löschen
  5. Moin liebe Vanessa, meinen größten Respekt für so eine tolle Tasche!!! Und - hach - so eine Spiegelreflex ist bestimmt was schönes, wenn ich (mal groß bin) mal ein wenig gespart habe, dann brauche ich auch unbedingt eine. Mit meiner Digi sind die Bilder eher semiprofessionell...
    Aber was nicht ist, kann ja noch kommen. Dir wünsche ich auf jeden Fall ganz viel Spaß mit den beiden (Tasche + Kamera) und auf ganz viele tolle Bilder!
    Liebe Grüße von Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin liebe Lotte!
      Ich kann Dir die Investition nur empfehlen :-) Aber so schlecht sind Deine Bilde nicht!!!
      Liebe Grüße zurück zu Dir!
      Vanessa

      Löschen
  6. Liebe Vanessa,
    soooo schön!! Ganz wunderbar ist diese Tasche geworden. Alles gefällt mir, und am allerallerbesten ist der wunderschöne Rosenstoff! Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      ja, in den hatte ich mich auch schockverliebt! ;o)
      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  7. Liebe Vanessa, eine wirklich schöne Tasche ist das...aber die neue erstmal...Liebste sommerliche Grüße zu Dir, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa, an dem Post wird schon gearbeitet....

      Löschen
  8. Große klasse, liebe Vanessa! ich bin begeistert.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  9. Super sieht die aus! Wenn ich mir überlege, was für eine uralte und hässliche Fototasche habe, und dann sehe ich Deine fantastische hier? Da würde es sich wirklich lohnen, wenn ich mir auch mal eine nähe.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      dann warte wie gesagt mal den nächsten Post ab!!! Bin schon gespannt, was Du dann dazu sagst!
      LG Vanessa

      Löschen
  10. Liebe Vanessa, das ist natürlich in zweierelei Hinsicht der Hit für Dich; zum einen die Kamera an sich ( würde da auch jabbadabbadu flöten...*grinsl* ) und zum zweiten hast Du Dich selber noch mit dieser tollen Behausung dafür belohnt. Das Anfertigen inclusive. Mannomann sieht die klasse aus! Ich merke schon, Du bist ein Allround-Talent und ich beneide Dich sehr um den Umgang mit der Nähmaschine...neidisch guck! Aber ich vermisse den Fliegnpilz-Charm-Anhänger auf dem Foto. Habe mir die Augen gerieben, ne Nacht drüber geschlafen, heute wieder geguckt.... er ist nicht daaaaha! Oder ich brauch ne neue Brille ( brauch ich sowieso ).
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      also er war ja da, auf dem Bild mit dem geöffneten Reißverschluss der Deckelklappe....
      Aber miniklein, denn Du hast ja Recht, mir ist ein Foto komplett durch gegangen:-(
      Habe jetzt aber aktualisiert! Danke Dir!!!!
      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  11. Ich brauche auch unbedingt so eine Kameratasche ♥
    Sie ist so schön geworden :)

    LG,

    Tracey-Ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Tracey-Ann, aber schau Dir erst mal die nächste an :-)
      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen