Samstag, 22. November 2014

Granny-Stripe-Schal

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Start in den Tag! Mein erster Blick nach draußen zeigte mir das:


Da musste ich - noch im Schlafi - loshoppeln und die Kamera holen, falls bei euch heute nicht die Sonne lacht.

Die Erkenntnis des Tages für mich: Auch wenn tags zuvor irgendwie alles mal wieder aus den Fugen gerät, die Sonne geht immer wieder auf und Familie & gute Freunde sind ALLES!

Gut, aber nun zum eigentlichen Thema ;o)

Jaja, der Herbst ist wohl endgültig angekommen. Aber er kann ja auch schöne Farben malen, also wollen wir mal nicht so sein, auch wenn wir zeitweise nur sein niesel-graues Gesicht zusehen bekommen.

Genau für diese Tage ist mein neuer Schal im klassischen Granny-Muster. Allein schon der Name der Wolle ist Programm: Tahiti Batik!


Eine echte Farboffenbarung von rosa über pink bis ein wenig ins beerige :-) Also genau richtig, wird es draußen immer dunkler, hängt man sich den Sonnenschein eben um den Hals.


Hm, ja irgendwas ist ja immer, die Wolle ist 100% Poly - mag ich ja eigentlich nicht soooo gerne, aber sie ist schön weich, fasst sich ganz angenehm an und unterm Strich ist es und bleibt es ein Schal.



Im Kopf schwebte mir ein Loop im klassischen Granny-Stripes Muster herum. Losgelegt habe ich mit der angegebenen Nadelstärke. Ich häkel aber eh recht fest, also hätte ich mal vorher drauf kommen können, dass das unter Umständen nichts werden würde. Geendet hat die Geschichte mit meiner Spezialdisziplin: Rückwärtshäkeln - wahlweise auch Rückwärtsstricken :-)

Hätte ich ja eigentlich mal für euch fotografieren können, oder? Habe ich vergessen - war wohl der Farbrausch. Egal. Es war mir von der Griffigkeit her zu fest und die Luftmaschenkette, auf der das Muster ja basiert konnte sich auch nicht mehr weiter dehnen. Ich hatte 330 Maschen angeschlagen und in jede dritte Masche drei Stäbchen gesetzt.

Als es zu fest wurde habe ich einfach eine größere Nadelstärke genommen und über ein kleines Stück (ich habe gewendet) einfach ausprobiert und gemessen. Das gefiel mit ganz gut und um der engen ersten Reihe zu entgehen, habe ich kurzerhand auf 320 Maschen reduziert, da dies durch 4 teilbar ist und habe dann erst in jede vierte Luftmasche die drei Stäbchen gehäkelt. Das hat bestens geklappt.

Ein wirklich echtes Ärgernis bei der Wolle war aber die "Konsistenz" vom Knäuel, das musste man nur anschauen und schon fiel es auseinander. Somit ist sie eigentlich gänzlich ungeeignet in die Tasche zu wandern und woanders verarbeitet zu werden, am besten einmal irgendwo ablegen und nicht mehr anfassen - so was ist doch blöd.
Und selbst die Taktik hat nicht immer funktioniert und so musste ich beim zweiten Knäuel fast eine Stunde Garn enttüddeln :-(


Aber dafür hat sich ja das Ergebnis gelohnt!
Ich finde meinen neuen Schal ziemlich klasse, vor allem mag ich, dass das Granny-Stripe-Muster noch durch den Farbverlauf der Wolle unterstützt wird.

Das liebe Diasternchen war lieb, mir ein Selfie zu ersparen und hat ein Tragefoto für euch geknipst.



Ach ja, und dann war ich heute Morgen schon fleißig in der Küche, für meine ganz besonderen Eltern musste ein kleines Leckerchen her. Ja, da gab es auch einen Anlass zu.








Mehr verrate ich aber nicht, naja, ihr werdet wohl selbst drauf kommen, im vergangenen Jahr sah der Kuchen so aus:


Damals hatte ich ja noch keinen Blog, aber ich bin nach wie vor noch stolz auf mein kleines Naschwerk, dass ich euch unbedingt das Bild zeigen wollte!

So, bei strahlendem Sonnenschein stehen heute noch eine Kunsthandwerkerausstellung, Formel 1 und natürlich Fußball auf dem Programm :-) Ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende, was immer ihr auch macht. Aber bevor ich mich für heute von euch verabschiede, möchte ich noch einmal an unser Weihnachtswichteln erinnern! Ihr könnt euch gerne noch anmelden!


Kommentare:

  1. Hallo Vanessa !
    Was für ein wunderschöner Ausblick heute morgen ! Da wäre ich auch im Schlafi aus dem Bett gehüpft *lach*

    Dein Schal ist klasse geworden ! Tolle Farbe !
    Ich kann es auch überhaupt nicht leiden, wenn sich Wollknäule so vertucken ! Ich habe schon ein Problem damit, wenn auch nur die oberste Schicht leicht verrutscht ! Doof, oder ?!

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und viel Spass bei Formel 1, Fussball und bei allem anderen, was Du so vor hast !
    Ganz liebe Grüsse,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      Danke für Deine lieben Worte. Also wenn ich Socken stricke, dann meist von Innen heraus, da hat man einmal "Gewölle" *lach* und dann ist es besser, aber nun denn.
      Ich wünsche Dir auch noch ein tolles Wochenende,
      liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  2. Liebe Vanessa, da hast Du aber ein schönel Knäul Wolle ergattert. Die Farben sind herrlich.Und der Schal ist es auch geworden.
    Der Ausblick aus Deinem Fenster ist wunderschön. Da geht das Herz auf.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vanessa,
    alles Liebe auch heute abend noch zu Dir. Schal, Wolle und Kuchen sind toll. Der Ausblick natürlich auch. Liebste Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  4. Vanessa, der Schal sieht ja super aus. Im Stricken, Häkeln usw. bin ich ja so gar nicht beandert. Deshalb ziehe ich meinen Hut vor dir.
    Der Ausblick heute morgen.... ein wahrer Traum!!! Wunderschönes Foto!!!
    In den Kuchen könnte ich ja nur so reinbeißen'!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathi,
      danke sehr! Und der Kuchen war auch lecker, haben vorhin den Mamorkuchen angeschnitten, yummi ;o)
      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  5. Liebe Vanessa,
    dein Schal ist toll geworden - auch wenn mir persönlich eher dezentere Farben gefallen, finde ich ihn Klasse!! Und die Torte ist echt ein Meisterwerk!!
    Ganz viele, liebe Grüße , Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Du Liebe!
      Bei mir ist das immer so eine Sache, den einen Tag mag ich es total schlicht und dezent und dann muss mal wieder Farbe her! Kennst Du den Blog von Lucy (attic 24)? Ihre Regenbogenhäkelsachen finde ich so genial, wüsste aber echt nicht, ob ich sie für mich nicht in dezenter arbeiten würde.
      Und Danke für Dein Kuchenlob!
      Einen schönen Sonntagabend noch,
      liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  6. Die Schalfarbe ist der Knüller mitten im Nebel

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  7. . . . da passt ja alles zusammen, von der Orchidee zum schicken Schal, bis zu den Zuckerperlen am Kuchen und den Herzen auf der tollen Torte . . . dieses knallige Pink ist ein richtiger Lichtblick in diesem Dauergrau ;O)
    Herzlichst Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Doris, da sagst Du was. Obwohl ich mich nicht beschweren kann, hier geht es so mit dem November, es scheint sogar die Sonne :-)
      Ich wünsche Dir eine schöne Woche und schick Dir mal ein paar Sonnenstrahlen.
      LG Vanessa

      Löschen
  8. Was ein traumhafter Himmel und alles so frisch bei dir! Und dann auch noch dieser herrrrliche Gugelhupf, zum Reinbeißen. Ich bleib noch ein wenig, bei dir ist's fein.
    Herzlichst
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, ja bleib ruhig noch ein wenig, bekommt auch virtuell ein Stückchen Gugl ab!
      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  9. Wow..... die Torte ist ein Traum! Ich bin ... obwohl mein Grossvater Bäcker-und Konditormeister war... kein Back-Genie und solche Torten kann ich einfach nicht. Deshalb bekommst du ein RIESEN-Kompliment!!!
    Liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke liebe Sandra, ich freu mich so ;o)
      Liebe Grüße zurück zu Dir!
      Vanessa

      Löschen