Samstag, 4. Oktober 2014

Einigkeit & Recht & Freiheit - Deutschland zu Gast in Hannover

Hallo meine Lieben,

ich hoffe, ihr hattet gestern einen wunderbaren Feiertag bei herrlichstem Oktoberwetter!

Normaler Weise liebe ich es ja durch einen Feiertag außerplanmäßig frei zu haben und NICHTS zu tun, keine Pläne, langes Ausschlafen, Lesen im Bett, im Schlafi frühstücken - eben das komplett Wohlfühlprogramm.
Tja, nur hier war gestern alles anders! Die letzten Tage ist in Hannover das komplette Verkehrschaos ausgebrochen, aber irgendwie hat's fast jeder mit einem Lächeln ertragen und schnell war ein liebevolles Wort dafür gefunden: der "Einheitsstau".

Ihr habt es sicher in den Nachrichten gehört, die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit fanden gestern in Hannover statt. Da musste man einfach hin, denn schließlich passiert so was nicht jedes Jahr!

Ich habe (und das ist mein voller Ernst) das Privileg auf meinem Weg zur Arbeit jeden Tag am neuen Rathaus vorbei zu fahren, ich hatte es Euch ja schon einmal gezeigt. Drum herum stehen ja auch viele andere schöne Gebäude, seufz, ja, ich mag halt "meine Stadt". Jetzt bedeutete das aber, dass mich die Sperrungen echt voll erwischt haben. Ist doch logisch, das ich mal schauen musste, wofür der ganze Aufwand war.

Ich möchte Euch einladen, mit mir zusammen noch einmal an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Mögt ihr mich begleiten? Dann holt Euch mal besser was zu trinken, wir sind etwas länger unterwegs :-)


Wie schon gesagt, wurden die "Meilen" rund ums Rathaus und den Maschsee aufgebaut. Da gab es eine Niedersachsenmeile, eine Ländermeile und eine Blaulichtmeile. Vorm Rathaus drehte sich alles um Bewegung und Sport.

Ich hatte mir zwar vorher einen Lageplan ausgedruckt, aber letzen Endes waren sooo viele Besucher da, dass man sich quasi mit dem Strom treiben lassen musste, fand ich jetzt aber auch nicht so schlimm.
Es gab einen informativen Stand, der die Entwicklung der letzten 100 Jahre gezeigt hat. Da wurde einem so richtig bewusst, welch großes Glück wir haben, in einem stabilen, toleranten Land zu leben.






Das wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten, das fand ich einfach selbst zu witzig, irgendwie so typisch deutsch. Naja, man muss halt auch mal über sich selbst lachen können :-)




Ja und dann kam ich bei den Gebäudereinigern Niedersachsens vorbei... Die hatten einen Steiger dabei und man durfte - in ein Geschirr geschnallt und in der Gondel eingehakt - nach oben fahren. Klar, dass ich das natürlich UNBEDINGT machen wollte. Zu meinem Glück war aber gerade Pause und ich habe mich dann rechtzeitig angestellt, denn als der Steiger erst einmal wieder regelmäßig hochschwebte, wurde die Schlange länger und länger....

Ich hoffe, ihr seid schwindelfrei, gut festhalten bitte!

Hannover Linden mit dem Heizkraftwerk
Der Staffelläufer am Nordufer des Maschsee




Die HDI-Arena
Die Ländermeile entlang dem Ufer





Das Landesmuseum















Über den Dächern der Stadt
Das Rathaus und der Maschpark


Dieses Bild mag ich besonders. Unser neues Rathaus ist aber auch wirklich hübsch anzusehen. Ich weiß, ich bin wie ein kleiner Papagei und nerve euch bestimmt schon!!!!









Der Steiger
Äh, ja, genau, in dem Steiger ging es rauf. Also als ich mich nachher mal umgedreht habe, war ich ein bisschen froh, dass ich das vorher nicht aus der Perspektive gesehen habe. Irgendwie drängt sich mir da der Gedanke auf, dass ich auf der Suche nach einem guten Motiv ein klein wenig zum Adrenalin-Junkie mutiere....


Morgens fand am Nordufer eine Wakeboardmeisterschaft statt...














... dort stand auch die riesige NDR2 Bühne, auf der auch Marquess aufgetreten sind. Die kommen ja schließlich auch aus Hannover!







Ganz großartig war, wie kinderfreundlich die gesamte Veranstaltung war. Im Regierungszelt gab es in Verbindung mit Rosenthal eine Teller-Mal-Aktion. Die Kids durften sich anstellen und dann nach Herzenslust den Bundesadler ausmalen, der Phantasie und der Farbgestaltung waren dabei keine Grenzen gesetzt.

Äh, hatte ich erwähnt, dass ich mich zwischendrin mit meiner besten Freundin und ihrer Familie getroffen habe? Das war natürlich gerade was für die kleine Patenschnecke.




Die allergrößte Begehrlichkeit lag aber ganz eindeutig darauf:

Luftballons waren schon zu meiner Zeit so ziemlich das Größte und daran hat sich in all den Jahren auch nicht allzuviel geändert...

Die Schnecke war also mit ihrem Bruder eifrig am malen und ich habe mich ins Getümmel gestürzt und Ballons erkämpft ;-)

Als Belohnung gab es dann vom Frl. L einen liebevoll bemalten Teller, DANKE meine Süße, den werde ich als Erinnerung an diesen Tag in Ehren halten!


Das ist noch einmal ein Blick auf die Ländermeile. Die hätte ich mir sehr gerne näher angesehen, aber es war kein Durchkommen. Interessant wäre es wohl auf jeden Fall gewesen, denn diese Damen habe ich bei ihrer Pause beobachtet.

Das sind schon tolle Kostüme...

Aber nicht schlimm, es gab ja auch so genug zu entdecken.



Hier könnt ihr noch mal erahnen, wie viel Menschen Hannover an diesem Tag besucht haben. Absolut unglaublich. Am Abend gab es noch eine tolle Licht-, Laser- und Feuerwerks-Show, die habe ich aber zu Hause vom Sofa aus genossen (wurde live im Fernsehen übertragen), denn ehrlich, meine Füße waren ganz schön platt...

Ich habe aber noch eine kleine Stärkung für euch...


... lecker, oder?

So, das war es von mir an dieser Stelle, schön, dass ihr mich begleitet habt. Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!

Kommentare:

  1. Liebe Vanessa, hab einen ganz lieben Dank für die herrliche Stadtrundfahrt durch Hannover. Niemals wäre ich da eingestiegen, ich bewundere Deinen Mut!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      ich sag ja, ich war von der Idee so begeistert, dass ich mir gar keinen großen Kopf gemacht habe. Als ich dann aber im nachhinein das Bild vom ausgefahrenen Steiger gesehen habe... sagen wir es mal so, ich habe höchsten Respekt vor den Fensterputzern, zu deren täglichem Arbeitsgerät das Ding zählt! :-)
      LG Vanessa

      Löschen
  2. ..........ich bin nicht so richtig schwindelfrei, aber auf den Fotos halte ich es aus. Lecker sieht das Eis aus und das habt ihr euch ja echt verdient. War ja richtig was los.
    Klar kannst du mein Bild verlinken. Danke der Nachfrage. LG von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stine!
      Gut, dass Dir auf den Fotos nicht schwindelig geworden ist! Eis war lecker! War Amarena Kirsche und darunter noch ne Kugel Schoki versteckt! Lieben Dank für's Verlinken erlauben!
      LG Vanessa

      Löschen
  3. Liebe Vanessa,
    das muss ein tolles Fest gewesen sein! Ich hab mir Ausschnitte im Fernsehen angesehen, vor allem die "Lasershow" fand ich beeindruckend. Dankeschön, dass du hier ein noch weitere Bilder zeigst ♥ und echt mutig....so in die Höhe zu fahren....
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke!
      ja, die Lasershow im Fernsehen fand ich auch beeindruckend, vor allem als die Deutschlandflagge kam und das Lied von Bourani, ich weiß auch nicht, ob ich es nun bereue oder nicht, dass ich nicht live da war, aber meine Füße haben es mir gedankt!
      Liebe Grüße
      Vanessa

      Löschen
  4. Liebe Vanessa, ich habe jetzt den Besuch in Hannover nacherlebt und bin begeistert. Danke für die vielen schöne Fotos.Ich werde Dich nun öfter besuchen und ich spielte auch schon öfter mit dem Gedanken, mich bei den Granny-Lieslern anzumelden. Doch da ich jetzt so gehandicapt bin momentan, war es wohl besser, es noch nicht getan zu haben....vielleicht später;ich gebe die Hoffnung nicht auf.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi!
      Wie schön, dass Du zu mir gefunden hast und es Dir hier und "in Hannover" gefällt. Ich freue mich, wenn du mich öfter besuchen magst. Kuriert Dich erst einmal aus, Tauschrunden gibt es immer wieder und wenn du schnell fit bist, dann mach doch in der Weihnachtswichtelrunde mit, da überlege ich auch gerade noch...
      Ganz liebe Grüße und gute Besserung zu Dir
      Vanessa

      Löschen