Mittwoch, 2. April 2014

Sternchen, Sternchen - nur für MICH !!!

Manchmal ist es schon seltsam. Da gibt es Ideen, die kreisen einem im Geiste herum und kreisen und kreisen und kreisen... werden immer weiter gedanklich perfektioniert und kreisen weiter, bevor man das nächste Mal an ihnen feilt.
Und dann gibt es die UFOs, die ihr alle ja sicher auch kennt. Ein Ufo ist übrigens gerade fertig geworden, dazu ein anderes Mal mehr...

Tja und dann gibt es Inspirationen, die spontan die Maschinerie im Kopf in Gang setzen und "pling" man hat ein Bild vor Augen! Und die Umsetzung will sofort erledigt werden, ohne Aufschub, ab in die Freiheit! Ohne zu zögern. So geschehen mit meinem Sternchen-Loop.

Ich muss gestehen, ich liebe Tücher. In allen Varianten und selbst im Sommer darf ein Tuch als Accessoire nicht fehlen.

Derzeit liebe ich es, mit alten Jeans zu arbeiten. Da entsteht schon mal ein Stifte-Utensilo oder ein Kosmetiktäschchen, immer mit feinen kleinen Applikationen und etwas Schnick und Schnack. Manchmal werde ich glaube ich schon belächelt, weil ich das Auffanglager für alte Jeans bin. Je älter, desto besser :-)

Aber ich schweife ab... Also am Wochenende habe ich bei einer Dame einen echt schönen Loop um den Hals entdeckt. Schlicht dunkelblau mit Jeans-Sternen. Dunkelblau ist nicht immer meine erste Wahl, aber warum nicht dachte ich bei mir und bin gestern in der Mittagspause zum Stoffladen geradelt, um mir dunkelblauen Jersey zu holen. Das war der Plan! Ich schwöre! Großes Indianer-Ehrenwort!

Ihr denkt Euch sicher, was passiert ist, oder (grins)? Also zuerst habe ich den nicht entdeckt und war auf eine Stoffauswahl in staubig-mint gestoßen. Jemand da, der mit der Beschreibung etwas anfangen kann????
Dann zeigte mir die Verkäuferin aber doch glatt Jersey in dunkelblau. Ich hatte mir aber vorgestellt, dass ich eine Seite schlicht mache und die andere Seite mit Streifen. Jetzt gab es das dunkelblau aber nicht mehr im Streifenhörnchen-Design :-( Alternativ mit creme/sand getestet. Ganz okay, aber noch verbesserungsfähig.

Und am Ende kam dann die Farbwahl dabei heraus:


Okay, ich gebe es zu, es ist nicht ganz dunkelblau (lach). Und ich merke, dass ich noch nicht so mit dem Bloggen "vertraut" bin, denn es gibt mal wieder kein Foto von den ersten Schritten.
Als ich gestern nach Hause kam, habe ich ganz diszipliniert ein paar Sachen ausgebessert (wobei ich mir einen Naht-Trenner über den Finger gefeuert habe. Nicht Nachmachen, tut schweine-weh!) und dann hat es mich so gepackt, dass ich gar nicht an Fotos gedacht habe.

Zunächst habe ich ganz dünnes Vlies auf die linke Seite der Jeans gebügelt, damit möchte ich verhindern, dass die Sterne zu sehr ausfransen. Und dann habe ich meine Sterne von der Mitte ausgehend nach rechts und links auf dem schlichten Streifen Jersey verteilt.

Anschließend wurden sie mit der Maschine festgenäht. Gewollt unperfekt und mit braunem Garn.


Hier nun endlich die gesamte Stoffauswahl:


Ausgebremst hat mich meine Ovi, die musste ich erst wieder von dunkel auf hell umfädeln... Dafür waren dann die Seitennähte aber ratzfatz geschlossen :-) Dann wird der Loop zur Hälfte gewendet. Links ist noch immer sichtbar außen, die offenen Kanten liegen aber rechts auf rechts aufeinander. Schnell mit Nadeln fixiert und bis auf eine Wendeöffnung mit der Maschine zugenäht.


Ein Wendefoto gibt es nicht, denn ich war viel zu gespannt auf das Ergebnis...


So sieht er fertig aus, ich bin echt ganz hin und weg und glaube, dass der Loop eines meiner Lieblingsteilchen werden könnte. Der Jersey hat genau die richtige Schwere und Griffigkeit, auch wenn mich die dünne Qualität durch das Einrollen der Schnittkanten fast in den Wahnsinn getrieben hätte!

Und jetzt reihe ich mich ein in die Riege der Stars und Sternchen (ha, welch Wortwitz) und zeige Euch noch ein Selfie :-)


Ich gratuliere jetzt jedem, der diesen Mosterpost bis zum Ende ausgehalten hat und winke Euch einmal fröhlich zu!











1 Kommentar:

  1. Schick, schick! Da warst du aber auch wieder sehr fleißig. Ich werde vom schönen Wetter mit den Kiddies ausgebremst. Weil nach den ganzen draußen, bin ich nur noch platt ;-)

    AntwortenLöschen